SPD nennt Ansiedlung von Energis einen „unglaublichen Gewinn“

Kirkel-Neuhäusel · Nachdem der Energieversorger Energis Interesse an der ehemaligen Praktiker-Verwaltungszentrale gezeigt hat (wir berichteten), plädiert die SPD in der Gemeinde dafür, hier die Verhandlungen fortzuführen.

Fraktionsvorsitzender Esra-Leon Limbacher in einer Pressemitteilung: "Das Angebot der Firma Energis ist aus unserer Sicht positiv für die Gemeinde zu würdigen. Was aber am wichtigsten ist: Wir sollten den Leerstand in der ehemaligen Praktiker Zentrale endlich beenden." Eine Ansiedlung sei für die Gemeinde Kirkel, aber auch vor allem für den Ortsteil Kirkel-Neuhäusel ein "unglaublicher Gewinn", so Limbacher weiter. Neben den Gewerbesteuer-Einnahmen würden die Angestellten des Energieversorgers neue Kaufkraft nach Kirkel bringen. Zusätzlich habe sich Energis bereit erklärt, den Ausbau des schnellen Internets zu übernehmen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort