1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Schnäppchenjagd für den guten Zweck

Schnäppchenjagd für den guten Zweck

Altstadt. Am Samstag, 15. Januar 2011, ist es wieder soweit. Der Hallenflohmarkt des kleinsten Kirkeler Gemeindebezirks Altstadt öffnet wieder seine Pforten. Einen Samstag lang geht es aber in der Hugo-Strobel-Halle nicht nur um Suchen und Finden, Kaufen oder Verkaufen, sondern auch um das Zusammensein für einen guten Zweck

Altstadt. Am Samstag, 15. Januar 2011, ist es wieder soweit. Der Hallenflohmarkt des kleinsten Kirkeler Gemeindebezirks Altstadt öffnet wieder seine Pforten. Einen Samstag lang geht es aber in der Hugo-Strobel-Halle nicht nur um Suchen und Finden, Kaufen oder Verkaufen, sondern auch um das Zusammensein für einen guten Zweck. Denn der Erlös der Veranstaltung, organisiert und betreut durch Mitglieder des Altstadter Ortsrates mit Ortsvorsteher Peter Voigt und der unermüdlichen Margot Imbsweiler an der Spitze, wird wieder zugunsten der Jugendarbeit in Altstadter Vereinen verwandt.Um allen Beteiligten einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Vorbereitungen zu geben, hatte Peter Voigt den Hallenflohmarkt auf die Tagesordnung der Altstadter Ortsratssitzung am vergangenen Mittwochabend gesetzt. Margot Imbsweiler konnte Erfreuliches berichten: Über 80 Stände sollen den Besuchern viel bieten. Wer nicht fündig wird, kann sich an der Kuchentafel umschauen. Für eben dieses Kuchenbüfett suchen die Macher in Altstadt auch noch Spender. Doch nicht nur mit Kuchen und der Aussicht auf das eine oder andere Schnäppchen weiß die Veranstaltung in der Hugo-Strobel-Hall zum Jahresanfang zu locken, auch "die viel geliebte und viel gelobte Erbsensuppe steht wieder bereit, um für ein wohliges Gefühl im Magen zu sorgen", so Peter Voigt. red

"Die viel geliebte und viel gelobte Erbsensuppe steht wieder bereit, um für ein wohliges Gefühl im Magen zu sorgen."

Peter Voigt

Ortsvorsteher