Regneri wieder zum Vorsitzenden der CDU Neuhäusel gewählt

Kirkel-Neuhäusel. Die CDU in Kirkels größtem Ortsteil wird auch in den kommenden beiden Jahren von Hans-Josef Regneri geführt. Dies ergaben die Neuwahlen des CDU-Ortsverbandes, heißt es in einer Pressemitteilung. Der einstimmig wiedergewählte Ortsverbandsvorsitzende betonte im Anschluss an die Wahl die Bedeutung einer weitestgehend unabhängigen Trinkwasserversorgung im Ort

Kirkel-Neuhäusel. Die CDU in Kirkels größtem Ortsteil wird auch in den kommenden beiden Jahren von Hans-Josef Regneri geführt. Dies ergaben die Neuwahlen des CDU-Ortsverbandes, heißt es in einer Pressemitteilung. Der einstimmig wiedergewählte Ortsverbandsvorsitzende betonte im Anschluss an die Wahl die Bedeutung einer weitestgehend unabhängigen Trinkwasserversorgung im Ort. "Sauberes Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Darum ist es richtig und verantwortungsvoll, in unserem Ort ein neues Wasserwerk zu bauen, wie dies die CDU immer schon gefordert hat," sagte Regneri. Der Vorsitzende meinte in diesem Zusammenhang auch, dass die Christdemokraten bei diesem Thema seit Jahren die treibende Kraft seien und sich in Bexbach über das dort neu erbaute Wasserwerk informiert haben. "Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Wir haben in Kirkel hervorragendes Wasser und gute Quellen. Es gibt keinen Grund, sie nicht zu nutzen." Dass die Arbeiten zum Neubau eines Wasserwerks in Kirkel nun angelaufen seien, führte der CDU-Chef auch auf das Engagement seiner Partei und der CDU-Fraktionen im Ortsrat und im Gemeinderat zurück, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Bei den Neuwahlen wurden neben Hans-Josef Regneri auch Ingeborg Weis und Günter Gottschalk als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Schatzmeister der CDU bleibt weiterhin Werner Frank, die Organisation obliegt auch künftig Steffen Schäfer und die Schriftführung Wolfgang Giffel. red