1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Polizei warnt vor Kinderansprecher in der Region Kirkel

Vorfall in Kirkel-Neuhäusel : Zwei Mädchen von Unbekanntem angesprochen

Die Polizei warnt vor einem Mann, der in der Kaiserstraße in Kirkel-Neuhäusel zwei kleine Mädchen angesprochen hat. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 17 Uhr in Nähe der Einmündung „Am Hasensprung“, bei dem ein 7- und ein 14-jähriges Mädchen von dem ihnen gänzlich unbekannten Mann angesprochen wurden.

Zuvor habe der Mann die beiden Mädchen über einen längeren Zeitraum beobachtet. Im weiteren Verlauf habe er sie angesprochen und gefragt, ob er mit seinem Mitfahrer abklären solle, ob er die beiden Mädchen mitnehmen könne. Als die Mädchen dies verneinten, sei der Mann davongefahren, teilt die Polizei mit.

Personenbeschreibung: Der Mann ist 50 bis 60 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, hat eine kräftige Gestalt mit „Bierbauch“, er trägt graues, kurzes, aber volles und hochgestyltes Haar. Der Mann war mit einem schwarzen T-Shirt mit blauer oder schwarzer kurzärmliger Weste bekleidet. Bei dem mitgeführten Fahrzeug handelte es sich möglicherweise um einen blauen, viertürigen Pkw, älteres Modell (eventuell Opel, kein Kombi) mit Essener Kennzeichen, der zur besagten Zeit an der Örtlichkeit gesehen wurde, wie die Polizei weiter mitteilt.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor diesem Mann und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem blauen Pkw beziehungsweise dessen Insassen geben können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.