1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Pfarrer Limburg liest am Dienstag im Alten Rathaus

Lesezeit : Pater Limburg liest im Bistro 1680 in Homburg

Die nächste VLV-Lesung bei der Homburger Lesezeit findet am Dienstag, 26. November, um 19 Uhr wie gewohnt im Bistro 1680 am Historischen Marktplatz statt. Zu Gast ist Pater Heinz Limburg, der das Buch „Für den geistigen Hunger zwischendurch“, von Wolfgang Raible vorstellen wird.

Pater Limburg wurde 1968 zum Priester geweiht und war nach zwei Staatsexamen Lehrer für Deutsch, Geschichte, Religion und Sozialkunde am Kardinal-von-Galen-Gymnasium in Münster Hiltrup. 1981 wurde er vom Konvent der Hiltruper Kommunität zum Leiter des Missionshauses gewählt.

Seit 1989 war Pater Limburg Pfarrer der Homburger Pfarrei St. Michael, wo er nach über zwei Jahrzehnten seelsorgerischer Tätigkeit sichtbare Spuren hinterlassen hat.

Seinen Ruhestand verbringt Pater Limburg in der Kommunität seiner Mitbrüder am Homburger Johanneum. Er pflegt nach eigener Aussage, jetzt Dinge, für die ihm während seiner Zeit als Pfarrer wenig Zeit blieb. So die Teilnahme am kulturellen Leben, Vortragstätigkeiten, das Lesen oder auch das Wandern.

Seit über sechs Jahren gibt es nun schon die „Homburger Lesezeit“, sie hat bescheiden begonnen, „mit maximal 15 Zuhörern im Café im Alten Rathaus“, erinnert sich Patricia Hans. Und heute? „Da müssen wir leider sogar Leute abweisen“, fügt Jutta Bohn hinzu, „denn ins Café 1680 passen nur 80 Zuhörer hinein.“