1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Netzwerktreffen der Flüchtlingsbegleitung im Saarpfalz-Kreis

Auch Modellprojekt wird vorgestellt : Netzwerk für Flüchtlingsbegleiter

Das nächste Netzwerktreffen „Ehrenamtliche Flüchtlingsbegleitung im Saarpfalz-Kreis“ findet am Mittwoch, 13. Februar, ab 17.45 Uhr im Rathaussaal der Gemeindeverwaltung Kirkel in Limbach statt. Die Leitstelle Lebenslanges Lernen lädt laut Mitteilung der Kreis-Pressestelle alle Freiwilligen ein, die sich in der Integration der Zugewanderten engagieren und sich gerne vernetzen, austauschen und informieren möchten.

An diesem Treffen wird das Modellprojekt „Mein Weg in die Arbeit“ vorgestellt, eine Kooperation zwischen Jobcenter Saarpfalz-Kreis, der Gemeinde Kirkel, AGIL Kirkel und Ehrenamtlichen ohne Anbindung an den Flüchtlingshilfeverein. „Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich für eine gelingende Integration der geflüchteten Menschen durch eine Unterstützung beim Spracherwerb und bei der Suche nach Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Sie leisten Hilfestellungen im Alltag bei der Konsultation von Ärzten und Krankenhäusern, beim Schulbesuch und behördlichen Anliegen“, unterstreicht Landrat Theophil Gallo.

Im September 2017 wurde das kreisweite Netzwerk auf Initiative der Leitstelle Lebenslanges Lernen des Saarpfalz-Kreises in den Räumen der Kreisvolkshochschule in Blieskastel gegründet. In der Flüchtlingsbegleitung Engagierte im Haupt- und Ehrenamt hatten sich bei diesem ersten Treffen dafür ausgesprochen, sich regelmäßig auszutauschen zu Themen, die bei der Begleitung von geflüchteten Menschen relevant sind. Seither informiert die Leitstelle über einen Newsletter zu vielen Facetten des Themas Integration, lädt zu halbjährlichen Treffen, organisiert Qualifizierungsworkshops und vermittelt Kooperationsprojekte. Eingeladen sind ausdrücklich auch Ehrenamtliche, die nicht in einem Flüchtlingshilfeverein organisiert sind.

Anmeldung: Annette Molter-Klein, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Saarpfalz-Kreis, Tel. (0 68 41) 1 04 83 97, E-Mail: lebenlanges-lernen@saarpfalz-kreis.de.