1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

VHS Kirkel : Naturschützer erkunden den Höllengraben

VHS Kirkel : Naturschützer erkunden den Höllengraben

Die Volkshochschule Kirkel bietet am Sonntag, 18. November, in Zusammenarbeit mit der BUND-Ortsgruppe Altstadt-Kirkel-Limbach eine weitere naturkundliche Exkursionen zur Beobachtung von Vögeln am Höllengraben, dem „Biotop Beeden“, an.

Die Führung übernimmt Siegfried Kramp. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Beobachtungsstand am Sportplatz Beeden (Aussichtsplattform).

Die relativ späte Tageszeit haben die Organisatoren in der Hoffnung gewählt, dass sich bis dahin der eventuell vorhandene Nebel wieder gelichtet hat, heißt es in der Pressemitteilung. Bei schönem Wetter werden wieder Enten, Gänse, Reiher, Taucher, Watvögel, Schnepfenvögel und Störche zu sehen sein. Erwartet werden im Naturschutzgebiet Höllengraben fast so viele Arten wie an den Lothringischen Weihern, ein anderes Ziel der Umweltschützer. Um die Tiere auch auf etwas größere Entfernung gut beobachten zu können, ist es sinnvoll, ein Fernglas oder Spektiv – so weit möglich – mitzubringen.

Auch eine Lupe ist für solche Exkursionen immer sinnvoll, um bei Bedarf die eine oder andere interessierende Pflanze oder verschiedene Kleintiere genauer zu betrachten. Da diese Exkursion mehr oder weniger im Stehen erfolgt, sollte man sich entsprechend warm anziehen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Rücksprachen auch wegen eventueller Fahrgemeinschaften sind unter der Telefonnummer (0 68 49) 2 49 möglich. Hier gibt es für Interessierte auch weiter Informationen zur Exkursion im Höllengraben.