Nabu Altstadt lädt zur Exkursion zu seltenen Vogelarten

Nabu Altstadt lädt zur Exkursion zu seltenen Vogelarten

Teichrohrsänger, Rohrammer, viele Nachtigallen und vielleicht sogar der Eisvogel: Äußerst seltene Vogelarten wie diese sind es, die bei der vogelkundlichen Wanderung des Altstadter Naturschutzbundes am Montag, 9. Mai, zu erwarten sind.

Schauplatz der ornithologischen Tour ist das Feuchtgebiet am "Beeder Brünnchen", dessen Teiche und unzugänglichen, urwaldähnlichen Bereiche eine Menge gefiederter Raritäten Lebensraum bieten. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule des Saarpfalz-Kreises und unter der Leitung des passionierten Ornithologen Christoph Braunberger wird eine Art Momentaufnahme des Terrains gemacht. Aussehen, Gesang, Nestbau und andere arttypische Verhaltensweisen wird Braunberger anhand jener Beispiele vorstellen, die sich den Teilnehmern an diesem Tag zu erkennen geben. Zum Abschluss steht schließlich noch eine Stippvisite am Beeder Aussichtspunkt über der Bliesaue auf dem Programm, wo besetzte Storchennester gut einzusehen sind. Treffpunkt für alle Interessierten ist um 18 Uhr auf dem Parkplatz der Kindertagesstätte "Himmelsgarten" gegenüber der ehemaligen Schule. Von dort aus werden Fahrgemeinschaften zum Ausgangspunkt der Exkursion gebildet. Feldstecher, eventuell auch Spektive und Bestimmungsbücher sowie je nach Wetter Gummistiefel oder festes Schuhwerk sind hilfreich und sollten mitgebracht werden.