1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Mitgliederversammlung und Neuwahlen bei der Palatia Limbach

Gut aufgestellt : Nicht nur sportlich läuft es rund bei Palatia Limbach

Mit knapp 90 Teilnehmern war der Festsaal im Sportheim des FC Palatia Limbach bis auf den letzten Platz besetzt, als der Vorsitzende Dirk Schmidt die ordentliche Mitgliederversammlung eröffnete. Neuwahlen, Ehrungen und die Berichte der einzelnen Abteilungsleiter waren die wohl wichtigsten Tagesordnungspunkte, teilt Pressewart Rudolf Klaus mit.  „Um es vorweg zu nehmen: Die Vereinsführung hatte ihre Hausaufgaben komplett und sorgfältig gemacht, der Entlastung durch die Mitglieder des Fußballvereins stand nichts im Wege.“

Mit Dieter Bettinger wurde ein neues Gesicht in die dreiköpfige, gleichberechtigte Vorstandschaft gewählt, da der bisherige Amtsinhaber Rudi Klaus aus privaten Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen wollte. Sowohl sportlich als auch wirtschaftlich stehe man auf gesunden Füßen, so Schmidt gleich zu Beginn der Veranstaltung und die Berichte des Kassenwarts und des Spielausschusses unterstützten dies.

Zwar weise die Bilanz des letzten Geschäftsjahres ein leichtes Minus auf, so Kassenwart Jürgen Schwarz in seinem Rechenschaftsbericht. Schuld dafür seien die umfangreichen Investitionen, die zum Erhalt der vereinseigenen Anlage nötig waren: Aerifizierung des Naturrasenplatzes, Rodung des Grundstücks, Kauf eines Aufsitzmähers, Bau einer Behindertentoilette und die Errichtung eines Doppelstabzaunes zur Abgrenzung des Geländes seien hier nur einige der Aktivitäten. Dennoch sei der Verein weiterhin schuldenfrei und stehe auf gesunden Beinen, versicherte Schwartz.

Auch fußballerisch läuft es bei der Palatia weiterhin bestens: „Wir spielen mit der A-, B- und C-Jugend in der höchsten Saarländischen Klasse, haben alle Altersklassen besetzt und kommen ohne Spielgemeinschaft aus“, so der stolze Bericht des Jugendkoordinators Patrick Gessner. Über 200 Kinder und Jugendliche trügen aktuell das Palatia-Trikot. Im laufenden Spieljahr sei, so war zu erfahren, neben einer günstigen Platzierung in der Verbandsliga, der Aufstieg der zweiten Mannschaft, die derzeit die Tabellenführung in der Kreisliga innehat, das sportliche Ziel. Dass das traditionelle Zeltsportfest schon längst den Charakter eines weit über die Ortsgrenzen bekannten Dorffestes habe, konnte Lisa Rech versichern, verbunden mit dem Appell an alle Mitglieder, sich auch weiterhin zu engagieren „um dieses Großereignis zu stemmen“.

Bei so viel Positivem kam auch der Kirkeler Bürgermeister Frank John, der unter dem Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ die Versammlungsleitung übernommen hatte, nicht umhin, symbolisch den Hut zu ziehen: „Die Palatia macht Limbach mittlerweile im ganzen Saarland positiv bekannt und ist der Vorzeigeverein der Gemeinde.“ Auch Ortsvorsteher Max Limbacher stieß ins gleiche Horn: „Der gute Ruf unseres Ortes hängt untrennbar mit der Palatia zusammen – klasse, dass es euch gibt!“

Bei seinem Ausblick auf geplante Aktivitäten bemühte Vorsitzender Schmidt die alte Fußball-Weisheit: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. So stünden weitere dringend notwendige Sanierungsmaßnahem an: „Wir wollen die Spielerkabinen renovieren und das neu gewonnene Gelände zumindest soweit befestigen, dass es künftig eventuell auch für Veranstaltungen genutzt werden kann.“

Mit einem Dank an den Förderverein, die Sponsoren und nicht zuletzt die Gemeindeverwaltung beendete Schmidt die Mitgliederversammlung.

Für langjährige Verdienste um den FC Palatia Limbach wurden Rudi Möllendick und Heinz Bähr mit der goldenen, Stefan Oberkircher, Klaus-Dieter Schmidt, Patrick Gessner und Rudi Klaus mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Die Neuwahlen ergaben folgende Personalien beim FC Palatia Limbach: Vorsitzende: Dirk Schmidt, Stefan Oberkircher, Dieter Bettinger. Geschäftsführerin: Astrid Schmidt. Kassenwart: Jürgen Schwarz. Spielausschuss: Peter Lenz, Heinz Bähr. Festausschuss: Lisa Rech, Konstantin Rathe. Allgemeiner Ausschuss: Andreas Hoffmann, Pascal Oberkircher. Jugendkoordinator: Patrick Gessner. Jugendleiter: Nico Keller. Verwaltungsrat: Frank John, Klaus-Dieter Schmidt, Bernhard Müller, Rudi Möllendick, Axel Schott. Pressewart: Rudi Klaus. Medienbeauftragte: Günther Stamp, Tim Mohr.