Mit Pappkamelen zum Pharao

Das Kindermusical „Joseph – ein echt cooler Träumer“ kommt auf die Bühne. Der Juniorchor Limbach-Dorf-Gresaubach singt, tanzt und spielt Theater.

Als sich vor mehr als einem halben Jahr die 23 Jungen und Mädchen des Juniorchores Limbach-Dorf-Gresaubach im Rahmen eines Jugendherbergsaufenthalts mit der Handlung und den Liedern dieses Musicals vertraut gemacht haben, lag die Aufführung noch in weiter Ferne. Aber bis dahin war noch viel zu tun: Die Solo- und Chorpassagen mussten eingeteilt und die Solisten ausgewählt werden. Sprechertexte mussten geschrieben und eine passende Choreografie entworfen werden. Kostüme und Requisiten mussten genäht und gebastelt werden und vieles andere mehr. So waren die Sängerinnen und Sänger in den letzten Wochen und Monaten unermüdlich im Einsatz, um eine tolle Musical-Inszenierung auf die Bühne zu bringen. Die intensiven Proben für das Musical konnten aber erst nach Weihnachten beginnen, denn ein kirchlicher Kinderchor hat in der Advents- und Weihnachtszeit viel zu tun.

Da ist es von Vorteil, dass der Chor unter Leitung von Annegret und Reiner Vogel auf Erfahrungen aus früheren Musicalaufführungen zurückgreifen kann. Nach "Noah - ein echt cooler Held" im Jahr 2008 und "Mose - ein echt cooler Retter" im Jahr 2014 ist dies das dritte Kindermusical aus der Feder von Ruthild Wilson, das der Chor in Limbach und Gresaubach aufführt. Erzählt wird in zehn Liedern und Spielszenen die Geschichte von "Joseph, dem echt coolen Träumer". Er wird von seinen neidischen Brüdern nach Ägypten verkauft und steigt dort auf wunderbare Weise vom Sklaven zum Stellvertreter des Pharao auf. Dabei hilft ihm seine Gabe, Träume zu deuten - und er bewahrt ganz Ägypten vor einer Hungersnot. Als seine Brüder schließlich zum Pharao kommen, um Korn zu kaufen, gibt sich Joseph zu erkennen. "Träume werden wahr" heißt es dann auch im Schlusslied, das die Ereignisse im Happy End nochmals zusammenfasst.

Der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende zur Finanzierung des Projektes gebeten. Termine: 1. Aufführung: Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr, Pfarrkirche Limbach. 2. Aufführung: Sonntag, 13. März, 17 Uhr, Pfarrkirche Gresaubach.