1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Limbachs Volleyballer freuen sich auf die Oberliga

Limbachs Volleyballer freuen sich auf die Oberliga

Mit der imponierenden Bilanz von 15 Siegen und nur einer Niederlage haben die Verbandsliga-Volleyballer des TV Limbach die Saison beendet. Zum Rundenabschluss setzte sich die bereits zuvor als Meister durchs Ziel gegangenne Mannschaft von Spielertrainer Christian Skrotzki am Samstag beim Schlusslicht VSG Saarlouis standesgemäß mit 3:0 Sätzen durch. Dabei durften beim Titelträger einige Spieler ran, die zuvor nicht so oft zum Einsatz kamen.

"Im ersten Satz gab es von Seiten der Gastgeber kaum Gegenwehr. Wir konnten Saarlouis regelrecht überrollen und diesen Durchgang deutlich mit 25:9 gewinnen", erklärte Skrotzki. Allerdings ließ danach bei seinen Spielern etwas die Konzentration nach. Nun häuften sich die individuellen Fehler. Dennoch gewannen die Gäste auch den zweiten Satz mit 25:19.

"Auch der letzte Durchgang der laufenden Saison verlief ähnlich. Wir dominierten das Spiel, ohne jedoch zu glänzen. Zum Abschluss gab es dann noch einmal ein 25:17", meinte der Limbacher Trainer, dessen Mannschaft eine imposante Siegesserie an den Tag legen konnte. Im ersten Saisonspiel hatte es gegen den späteren Vize-Meister TV Quierschied eine 0:3-Heimniederlage gegeben. Anschließend gewannen die Limbacher Volleyballer ihre weiteren 15 Spiele. "Dadurch haben wir uns den Titel in der Verbandsliga auch redlich verdient", betonte Trainer Skrotzki. Ausschlaggebend für die souveräne Meisterschaft sei der große und ausgeglichene Kader gewesen. Man sei nach dem bescheidenen Auftakt mit der deutlichen Niederlage gegen Quierschied und dem knappen 3:2-Sieg gegen den TV Scheidt ruhig geblieben. "Außerdem konnten wir unsere Ausfälle gut kompensieren und haben in den entscheidenden Topspielen stets unsere beste Leistung gezeigt. Nun freuen wir uns auf die Oberliga", erklärte der TVL-Trainer.

Zuvor wollen die Limbacher aber noch an diesem Sonntag das Double perfekt machen und ab 11 Uhr in der Jahnsporthalle Quierschied den Landespokal gewinnen. Auftaktgegner ist Bezirksligist TV Quierschied II. Die drei Erstplatzierten qualifizieren sich für den Saarlandpokal und dürfen auf attraktive Gegner hoffen.

www.tv-limbach.de