1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Limbacher Volleyballer werden beim Landespokal Zweiter

Limbacher Volleyballer werden beim Landespokal Zweiter

Die Volleyballer des TV Limbach starteten am vergangenen Samstag beim Landespokal. An diesem Wettbewerb nehmen alle Mannschaften teil, die im Saarland nicht überregional spielen.

In der Runde der letzten Vier besiegte der TVL den TV Klarenthal mit 3:2 (20:25, 25:11, 25:16, 13:25, 15:8). Dabei zeigte Außenangreifer Johannes Müller eine gute Leistung. Auch konnte das Team erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten.

Im Endspiel ging es dann gegen den TV Wiesbach. Für den verhinderten Spielertrainer Christian Skrotzki überzeugte Felix Reinhardt auf der Zuspielposition. Die Limbacher gingen mit 2:1 Sätzen in Führung, Simon Grunewig im Mittelblock sowie Erik Haas im Block und in der Abwehr spielten dabei stark. Im vierten Durchgang gaben die Limbacher das Spiel dann aber aus der Hand. Beim Stand von 24:22 vergaben sie mehrere Matchbälle. Wiesbach kämpfte aufopferungsvoll, "dazu kamen einige umstrittene Schiedsrichter-Entscheidungen", erzählte TVL-Routinier Rainer Bonn vom 28:30-Satzverlust. Den Tiebreak gewannen dann die Wiesbacher mit 15:12.

"Man hat am Ende schon gemerkt, dass wir in den vergangenen Wochen krankheits- und verletzungsbedingt kaum trainieren konnten", sagte Bonn. Dennoch bedeutet Platz zwei im Landespokal die Qualifikation für den Saarlandpokal. Der erste Spieltag in diesem Wettbewerb findet am Sonntag, 3. Mai, statt.