1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Kunterbuntes für Kinder in Kirkel

Kunterbuntes für Kinder in Kirkel

Kirkel. Am Sonntagmittag stand die Kirkeler Burghalle Kopf: Die KG Burgnarren Kirkel hatte zum Kinderfastnachts-Nachmittag eingeladen. Über 500 Gäste kamen und durften sich über dreieinhalb Stunden auf ein abwechslungsreiches, buntes Programm freuen

Kirkel. Am Sonntagmittag stand die Kirkeler Burghalle Kopf: Die KG Burgnarren Kirkel hatte zum Kinderfastnachts-Nachmittag eingeladen. Über 500 Gäste kamen und durften sich über dreieinhalb Stunden auf ein abwechslungsreiches, buntes Programm freuen. Sabine Crispo, die Leiterin des Kinder-Faschingsteams der KG, sorgte mit ihren Helfern für unterhaltsame Stunden für kleine und auch große Fastnachtsfans. Los ging es der Nachmittag, der unter dem Motto "Die wunderbare Welt von Disney" stand, mit dem Einmarsch aller drei Nachwuchsgarden, der "Piccolo Garde", der "Kinder-Garde" und der Junioren-Garde". Die bekannten Disney-Figuren, wie Donald Duck, Dagobert Duck, Daisy Duck, Daniel Düsentreib, Mini-Maus, Micky Maus sowie die Geschwister Tick, Trick, Track durften natürlich an diesem Nachmittag nicht fehlen. Luisa Welsch, Sara Walter und Hannah Martin übernahmen die Moderation der folgenden Stunden. Schau- und Marschtänze der einzelnen Garden sowie die Soloauftritte der Funkenmariechen Julia Kipper, Luisa Welsch, Sophie Endres, Justine Boesen und Amy-Sue Sattler standen im Mittelpunkt auf der Bühne. Aber auch zum Mittanzen, Herumtollen und Spielen gab es reichlich Gelegenheit. Die schönsten Masken und Kostüme wurden mit Preisen belohnt. Beim Fliegerlied zum Abschluss bekam jedes Kind, das auf der Bühne mitmachte, ein kleines Geschenk. "Ich finde es toll, was die Burgnarren hier für die Kinder aufgeboten haben, die hier viel Spaß mit Musik und Unterhaltung haben", fand nicht nur Katharina May aus Erbach. Sie war mit ihrem dreieinhalb Jahre alten Sohn Szala, der als Clown verkleidet war, und mit ihrer acht Jahre alten Tochter Emily, als Cleopatra kostümiert, gekommen. Neben Clowns, Piraten, Cowboys tummelten sich auch Könige, Prinzessinnen, Super- und Spiderman, wie auch Pippi Langstrumpf in der Burghalle. Viele Eltern waren vom Faschingsspaß ihrer Kinder so angesteckt, dass sie es sich nicht nehmen ließen, sich in ihrem Lieblingsfaschingsoutfit zu präsentieren. Edda Borngässer aus Völklingen verkleidete sich als Pirat. "Ich bin mit meinem Enkelkindern Jasper und Joshua, meiner Tochter und Schwiegersohn da", erzählte sie. Auf ihrem Arm hielt sie den sechs Monate alten Jasper, der als Häschen sein Vergnügen hatte. Seine Mutter Silke Frey war als Pippi Langstrumpf dabei, während Vater Thomas als Cowboy mit Sohn Joshua sich in der Halle vergnügte. Unter diesen Umständen hatten nicht nur die vielen Kinder ihren Spaß in den über drei Stunden, sondern auch ihre Mütter, Väter und Verwandten. "Ich finde es toll, was die Burgnarren hier für die Kinder aufgeboten haben." Katharina May