Kommunen und Parteien begrüßen das neue Jahr

Kommunen und Parteien begrüßen das neue Jahr

Den ersten Willkommensgruß für 2016 gab's bereits mit Feuerwerk und Partys. Nun beginnen die Wochen, in denen es gerne mal zäh wird – es ist einfach noch nicht so richtig viel los. Da kommt Leben in die Lücke, wenn nun nach und nach Parteien, Vereine und Kommunen das neue Jahr begrüßen.

Noch ist das neue Jahr ganz frisch und da ist es gute Tradition, dass es bei Neujahrsempfängen gebührend begrüßt wird. Ob Verein, Kirchengemeinde, Partei oder Stadt - bei Musik, einem Glas Sekt und ein paar Häppchen wird geschaut, was in den nächsten Monaten ansteht und was wünschenswert wäre.

Hier ein paar Beispiele, welche Treffen in nächster Zeit im Kalender stehen. So lädt etwa die Stadt Bexbach am Freitag, 8. Januar, 19 Uhr, in die Höcherberg-Hallen ein. Am selben Abend bittet auch die Homburger SPD - allerdings bereits ab 18.30 Uhr - in den Saalbau. Die Homburger CDU-Stadtratsfraktion ist dann einen Tag später, am Samstag, 9. Januar, 11 Uhr, im Hotel Stadt Homburg dran mit ihrem Neujahrsempfang.

Die CDU Bexbach lädt die Woche darauf, am Freitag, 15. Januar, ab 19 Uhr, ein, im Volkshaus Oberbexbach auf den Jahresstart 2016 anzustoßen. Neben Tanzeinlagen der Blätsch und Musik vom MGV Höchen, wird als Hauptredner der Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Stephan Kolling, erwartet.

Die Fastnachter müssen sich in diesem Jahr zeitlich ranhalten, Aschermittwoch ist bereits am 10. Februar. Die Homburger Narrenzunft startet mit einem Neujahrsempfang, der mit dem Ordensfest verbunden ist, in das neue Jahr. Die Veranstaltung, bei der auch die zwölfte Homburger Kanone für außerordentliche gesellschaftliche und soziale Verdienste verliehen wird, beginnt am Mittwoch, 6. Januar, 19.11 Uhr, im Saalbau. Musikalisch begrüßt die Stadt Homburg das neue Jahr: Unter dem Motto "Jubiläumsrevue" steht das traditionelle Neujahrskonzert´ am Sonntag, 17. Januar, ebenfalls im Saalbau mit dem Homburger Sinfonieorchester. Unter der Leitung von Jonathan Kaell wird es wieder ein Konzerterlebnis geben, unter anderem werden die Solisten Marina Ochsenreither (Klarinette), Elizabeth Wiles sowie Carlos Moreno Pelizari (beide Gesang) die Aufführungen bereichern. Es finden zwei Konzerte statt, um 11 Uhr und um 19 Uhr. Beide Vorstellungen sind laut Kulturamt bereits ausverkauft.

Zu Beginn des neuen Jahres 2016 wird es auch in Kirkel ein Neujahrskonzert samt Sektempfang der Gemeinde geben. Am Sonntag, 10. Januar, 17 Uhr, gestaltet dies das Hauptorchester des Musikvereins Limbach in der Burghalle, Unnerweg 5, im Ortsteil Kirkel-Neuhäusel. Das Repertoire: bekannte musikalische Höhepunkte aus Musical, traditionellen Konzertmärsche und Filmmelodien. Einlass ist bereits ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.