Kirkeler Gemeinderat will Lehren aus Bau-Skandal ziehen

Kirkeler Gemeinderat will Lehren aus Bau-Skandal ziehen

Ein Desaster wie beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Limbach soll sich in der Gemeinde Kirkel nicht wiederholen: Der Informationsfluss aus der Gemeindeverwaltung in die Fraktionen des Gemeinderates bei Bauvorhaben soll besser werden.

Dies wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung angeregt. Bei dem Neubau für die Feuerwehr liegt die Auffahrt zu den Garagen wegen falscher Planung bis zu 50 Zentimeter höher als die Zufahrtsstraße (wir berichteten). Die Feuerwehr kann das Gebäude daher bislang nicht nutzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung