Jungmusiker spielen Pilzkopf-Pop

Limbach. Einen Nachmittag lang Musik aus den Händen und Mündern des musikalischen Nachwuchses - das bot der Musikverein Limbach am Sonntag den Gästen seines alljährlichen Jugendkonzerts

Limbach. Einen Nachmittag lang Musik aus den Händen und Mündern des musikalischen Nachwuchses - das bot der Musikverein Limbach am Sonntag den Gästen seines alljährlichen Jugendkonzerts. "Meet the Beatles" verhieß als Titel des Konzertes den Gästen im fast voll besetzten Theobald-Hock-Haus schon vorweg, dass der Musikverein auch bei diesem Konzert seiner Linie treu bleiben und alles andere als Verstaubtes bieten würde.Doch nicht nur Populäres, sondern auch Klassisches und Gewichtiges standen auf den Notenblättern der jungen Musiker. So präsentierte das Anfängerorchester unter der Leitung von Ann Kristin Balzer zum Auftakt die deutsche Nationalhymne und Charpentiers Te Deum. Im Anschluss an den gemeinsamen Auftritt zeigten die teils erst seit wenigen Monaten aktiven Jungmusikerinnen und Jungmusiker bei vielen Soloauftritten, dass sie nicht nur angemessen ihr Instrument beherrschen, sondern auch das Lampenfieber im Griff haben. Und wer schon einmal vor Oma, Opa, Mama oder Papa auf der Bühne aktiv war, der weiß, dass hier die Nervosität nicht selten am heftigsten zuschlägt.Den Auftakt des Soli-Reigens machten Celina Pirrung und Nora Schmitt, beide am Saxofon. Sie präsentierten den Tanz unter dem Maibaum von Trevor Wye. Es folgten insgesamt 14 Solo-, Duett- oder Kleinformationsauftritte, darunter gab's unter anderem "The Entertainer" aus der Feder von Scott Joplin, eine Interpretation eines Y.M.C.A.-Klassikers am Saxofon oder auch "My Heart will go an" aus dem Soundtrack des Films Titanic. Und mit Björn Süßers Posaunen-Variation "All you need is Love" von den Beatles näherte sich der Nachmittag dann dem Motto des Jugend-Konzertes endgültig an.Die Vereinsvorsitzende des Musikvereins Limbach, Susanne Bach-Bernhard, zeigte sich zur Pause sichtlich angetan vom Leistungsniveau des Anfängerorchesters. "Ich habe die Formation längere Zeit nicht gehört und bin absolut zufrieden mit dem Auftritt heute."Den Abschluss des Konzertnachmittags im Theobald-Hock-Haus machte dann das Schülerorchester unter der Leitung von Toni Geßner mit Klassikern der vier Pilzköpfe.

Auf einen Blick Das Jugendkonzert des MV Limbach wurde gestaltet von: Anfängerorchester, Schülerorchester; Solisten: Florian Schöndorf, Celina Pirrung, Nora Schmitt, Lisa Schmitt, Selina Henze, Charlotte Ortloff, Yvette Hoffmann, Kristin Bubel, Ann Kristin Balzer, Paul Hock, Sarah Reuter, Vanessa Bost, Selina Schmidt, Nicole Becker, Johanna Marschall, Muriel Bernhard, Caroline Schmitt, Jana Schmidt, Lara Schulz, Lea Karrenbrock und Björn Süßer. Leitung: Ann Kristin Balzer, Toni Geßner. thw