1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

In Kirkel brannte ein VW, Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern

Feuerwehr Kirkel konnte Schlimmeres verhindern : Auto stand auf dem Abstäberhof in Flammen

Böse Überraschung am 24. Dezember. Gegen 12.45 Uhr geriet auf dem Abstäberhof in Kirkel ein Fahrzeug in Brand. Der in einer Garage geparkte VW T3 begann vermutlich in Folge eines technischen Defekts im Bereich des Heckmotors zu brennen, teilte die Polizei weiter mit.

Durch das zügige Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf einen nahe liegenden Hallenkomplex und somit ein größerer Gebäudeschaden verhindert werden. Im Einsatz war der Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel, der auch bei einer Nachkontrolle keine Ausdehnung des Brandes feststellen konnte. Nachdem ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und aufgenommen waren, konnten die Einsatzkräfte nach etwa einer Stunde zurück zu ihren Familien, so die Wehr. Allerdings entstand durch das Feuer nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro am VW und an der Garage. Während der Löscharbeiten musste die L119 zwischen Kirkel und Limbach komplett gesperrt werden. Es sei aber lediglich zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen.