Geänderte Zeiten : Narren haben Kirkeler Hallen in fester Hand

Faschingsbedingt müssen Sportler in der Gemeinde Kirkel für einige Tage draußen bleiben: Die Mehrzweckhallen in den drei Ortsteilen sind nämlich fest in Narrenhand, zumindest zeitweise. Die Hugo-Strobel-Halle in Altstadt steht von Montag, 25. Februar, an bis einschließlich Donnerstag, 7. März, nicht zur normalen Nutzung zur Verfügung.

Die Burghalle in Kirkel-Neuhäusel schließt bereits ab Sonntag, 10. Februar, ihre Pforten, und zwar bis einschließlich Dienstag, 26. Februar. Die Dorfhalle in Limbach ist ab Dienstag, Mittwoch 20. Februar, ebenfalls bis Dienstag, 26. Februar, wegen Faschingsveranstaltungen für den Trainings- und Spielbetrieb der sporttreibenden Vereine geschlossen. Burg- und Dorfhalle sind zudem auch am Rosenmontag, 4. März, dem Faschingstreiben vorbehalten. Denn turnusgemäß hat der Turnverein Altstadt die Federführung beim Kinderfasching, der am Dienstag, 5. März, in der Hugo-Strobel-Halle stattfindet. Um 14.30 Uhr wird die Mehrzweckhalle geöffnet. Der Eintritt kostet 1,50 Euro - Kinder bis zu einem Meter Größe kommen kostenlos hinein. Für die Musik sorgt „DJ Hossa“, auch ein spezielles Rahmenprogramm für kleine Kostümierte ist vorgesehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung