Gemeindewerke Kirkel lesen in Ortsteilen Zählerstande ab

Gemeindewerke Kirkel lesen in Ortsteilen Zählerstande ab

Die Gemeindewerke Kirkel beginnen mit dem Ablesen der Zähler: Die Strom-, Gas- und Wasserzähler (außer Gartenwasserzähler), einschließlich Fotovoltaik- und Blockheizkraftwerkzähler, werden durch einen Dienstleister des Versorgungsunternehmens abgelesen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Dies ist ein Mitarbeiter der KEW. Die Ablesetermine sind wie folgt:

Bayrischer Kohlhof vom 21. bis 28. November, Kirkel-Neuhäusel, Limbach und Altstadt vom 9. bis 19. Dezember. Die Ableser sind in der Regel von montags bis freitags in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr unterwegs.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich alle Ableser mit einem Dienstausweis (mit Lichtbild) legitimieren können. Kunden, die nicht angetroffen werden, erhalten eine Benachrichtigungskarte. Auf dieser Karte können die Zählerstände sowie das Ablesedatum eingetragen und anschließend unterschrieben an die Gemeindewerke Kirkel portofrei zurückgesendet werden.

Auch eine Übermittlung per E-Mail an: ablesung@gwkirkel.de, Telefonnummer (0 68 41) 98 15 13 (montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr), online unter www.gwkirkel.de oder per Fax unter (0 68 41) 98 15 25 ist möglich. Angabenschluss ist der 22. Dezember.