Feuerwehr Kirkel im Einsatz bei einem Verkehrsunfall

Auf der L114 : Auto gerät unter Lastwagen

Zu einem Unfall wurde am Freitagabend, 8. November, gegen 18.30 Uhr der Löschbezirk Limbach gerufen. Auf der L 114 zwischen Bayrisch Kohlhof und Limbach sei ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren.

Eine Person sei eingeklemmt, das Fahrzeug brenne – so die Mitteilung an die Wehr.

Die Einsatzkräfte des Löschbezirks, die gerade den St. Martinsumzug sicher durch Limbach begleitet hatten, eilten von dort zum Gerätehaus und dann zur Unfallstelle, wie Pressewart Kai Dörner weiter mitteilt.

Vor Ort angekommen konnte die erste Einsatzmitteilung teilweise bestätigt werden. Ein Auto war auf das Heck eines Sattelaufliegers aufgefahren und teilweise unter den Auflieger gerutscht. Der Fahrer des Wagens hatte sich mit der Hilfe von weiteren Verkehrsteilnehmern befreien können. Diese leisteten gemeinsam mit den ersten Einsatzkräften vor Ort Erste Hilfe. Danach wurde der Fahrer im Rettungswagen weiter behandelt.

Der gemeldete Fahrzeugbrand war ebenfalls bereits durch Verkehrsteilnehmer gelöscht worden. Der Motorraum des Autos wurde mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert und durch die Einsatzkräfte abgelöscht.

Durch das Unfallgeschehen waren Betriebsflüssigkeiten des Pkw ausgetreten, die den von Ölbindemittel aufgenommen wurden. Die Feuerwehr Kirkel war etwa eine Stunde lang im Einsatz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung