1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Erneute Pleite: Beim TVK reicht es derzeit nur für eine starke Hälfte

Erneute Pleite: Beim TVK reicht es derzeit nur für eine starke Hälfte

Handball-Saarlandligist TV Kirkel hat am Samstagabend sein zweites Spiel in Folge in Saarbrücken verloren. Nach überzeugender erster Halbzeit mit einer deutlichen 14:10-Führung verlor der TVK bei der HSG TVA/ATSV Altenkessel doch noch glatt mit 26:31. Eine Woche zuvor hatten die Kirkeler beim HC St. Johann nach schwacher erster Halbzeit verloren.

,,Diesmal war es genau umgekehrt", berichtet Kapitän Matthias Matheis. "Wir fanden zunächst glänzend ins Spiel, haben die Partie und den Gegner in den ersten 30 Minuten klar dominiert."

Über 4:0, 6:4 und 10:6 führten die Gäste mit 12:6. Auch beim Pausenstand von 14:10 sah es gut aus für einen Sieg. ,,Alles funktionierte: Die Abwehr stand hervorragend, im Angriff lief es mehr als ordentlich", sagte Matheis.

Doch die klare spielerische und auch taktische Überlegenheit war nach der Pause plötzlich weg. Matheis: ,,Plötzlich klappte überhaupt nichts mehr. Die Abwehr wurde immer löchriger. Und vorne vergaben wir immer mehr Torchancen." Die HSG spürte die Verunsicherung des Gegners, holte Tor um Tor auf und führte beim 16:15 erstmals. Kirkel ließ nun immer mehr nach. Die Saarbrücker bauten den Vorsprung schließlich kontinuierlich bis zum 31:26-Endstand aus.

Der TV Kirkel hat nun zwei Wochen Zeit zum Nachdenken, warum es derzeit offenbar nur für eine starke Halbzeit reicht. Die nächste Partie findet am Samstag, 14. Februar, um 20.15 Uhr in der Burghalle gegen die HSG Dudweiler/Fischbach statt.

Die Tore für den TV Kirkel : Michael Bauer 6, Marc Hoffmann 5, Christian Boscolo 5, Thijs van Donkersgoed 4, Matthias Matheis 2, Robin Schweitzer 2, Daniel Thum 2.