1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Engagement fürs Lesen an der Grundschule

Engagement fürs Lesen an der Grundschule

Limbach. "Macht Träume wahr für die Kinder dieser Welt". Dieses Motto ihres Weltpräsidenten hat sich der Rotary Club Homburg-Zweibrücken zu Herzen genommen. Im Rahmen des bundesweiten Rotary-Projektes "Lesen lernen - Leben lernen" führte der Club die Aktion "Sitzflächen für Schulhofinseln" in der Grundschule Limbach durch

Limbach. "Macht Träume wahr für die Kinder dieser Welt". Dieses Motto ihres Weltpräsidenten hat sich der Rotary Club Homburg-Zweibrücken zu Herzen genommen. Im Rahmen des bundesweiten Rotary-Projektes "Lesen lernen - Leben lernen" führte der Club die Aktion "Sitzflächen für Schulhofinseln" in der Grundschule Limbach durch. Zehn Mitglieder montierten unter Leitung ihres Präsidenten Alexander Knecht an den drei Inseln die Sitzflächen aus tropischen Hartholz. "Wir haben die Bänke im Vorfeld bereits zugeschnitten und vormontiert", erzählte Knecht, seit einigen Monaten erst Präsident des 58 Mitglieder zählenden Rotary Clubs Homburg-Zweibrücken. Mit den neuen Sitzgelegenheiten für die Grundschüler ist jetzt ein Freiluft-Klassenzimmer, ein so genannter Lesegarten, entstanden. Wie Präsident Knecht gegenüber der Saarbrücker Zeitung betonte, habe man sich der Club zum Ziel gesetzt, die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern in der Region zu fördern. "Bildung ist der Schlüssel zu Integration und sozialem Aufstieg in der Gesellschaft", so Knecht. Aus diesem Grund unterstützt der Rotary Club Homburg-Zweibrücken die Limbacher Grundschule mit speziellem Lehrmaterial für Lehrer und Schüler. "Wir schenken jedem Kind einer Schulklasse ein Lesebuch und den Lehrern ein Handbuch mit professionell aufbereitetem didaktischen Material zur Begleitung des Unterrichts". So stehen für die Erst- und Zweitklässler das Buch "Es muss auch kleine Riesen geben" von Irina Kurschunow und für die Zweit- und Drittklässler das Buch "Spaß im Zirkus Tamtini" von Elisabeth Stiemert zur Verfügung. Bisher hätten in Deutschland über 3500 Schulklassen an diesem Projekt teilgenommen und annähernd 90 000 Schüler ein Buch erhalten, teilte Knecht mit. "Wir sind dankbar für jede Hilfe, die wir von außen bekommen und die das Leben mit den Kindern erleichtert", freute sich Schulleiter Reinhard Werner über das Engagement. Der neue Lesegarten im Schulhof passe gut zum neu gebauten Pavillon, fügte er hinzu. Neben der Montage der Sitzflächen und den Büchern spendiert der Rotary Club auch noch eine steinerne Tischtennisplatte, welche vor dem Pavillon ihren Platz finden wird. "Wir wollen nicht nur die geistigen, sondern auch die motorischen Fähigkeiten von Kindern fördern", betonte Alexander Knecht. re