Einsatz für die Sozialdemokratie

Kirkel-Neuhäusel. Im Mittelpunkt der Jubilarfeier des SPD-Ortsvereins Kirkel-Neuhäusel standen die Ehrungen langjähriger Parteimitglieder (wir berichteten)

Kirkel-Neuhäusel. Im Mittelpunkt der Jubilarfeier des SPD-Ortsvereins Kirkel-Neuhäusel standen die Ehrungen langjähriger Parteimitglieder (wir berichteten). Gemeinsam mit Bürgermeister Frank John zeichneten der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Heinz-Peter Schmitt und sein Stellvertreter Patrick Ulrich im Sängerheim in der Hirschbergstraße sechs Männer für 55, 45, 40 und 20 Jahre Zugehörigkeit zur sozialdemokratischen Partei aus.

Bei einem gemütlichen Beisammensein wolle sich der Ortsverein bei den Mitgliedern für ihre Jahrzehnte andauernde Mitgliedschaft in der Partei bedanken, erklärte Schmitt, Vorsitzender des annähernd 200 Mitglieder zählenden Ortsvereins. Die Jubilare hätten trotz vieler Höhen und Tiefen in all den Jahren für ihre Partei Flagge gezeigt, würdigte Schmitt deren Treue. In den Jahren seiner eigenen Parteizugehörigkeit und seiner 20-jährigen kommunalpolitischen Tätigkeit habe er viele kommen, aber auch wieder gehen sehen. Schmitt wies auf ein arbeitsreiches Jahr mit insgesamt fünf Wahlterminen hin. Vor allem die Kommunalwahl sowie die Bürgermeisterwahl seien "recht erfreulich" für die SPD verlaufen. So stelle man mit Frank John den Bürgermeister sowie in allen drei Ortsteilen den Ortsvorsteher, sei durch die Kommunalwahl stärkste Fraktion und habe dank der bisherigen guten Zusammenarbeit mit den Grünen das Amt des ersten und dritten Beigeordneten inne.

Schmitt wies auch auf die "hervorragende innerparteiliche Zusammenarbeit" in den drei Ortsvereinen hin. Mit dem Wahlergebnis der Ortsratswahl zeigte sich Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Kirkel-Neuhäusel "nicht ganz zufrieden", da man die absolute Mehrheit verloren habe. Doch jetzt müsse man den Blick nach vorne richten, wies er auf die vielen Baustellen in der Gemeinde hin. Als Schwerpunkte nannte er unter anderem den Zunderbaum in Altstadt, das alte katholische Pfarrheim in Kirkel-Neuhäusel oder die nicht gut untergebrachte Limbacher Feuerwehr. Bürgermeister Frank John, der den Jubilaren für ihre langjährige Treue zur Partei dankte, kündigte eine Feuerwehr-Bedarfsplanung, die Erstellung eines Gemeindeentwicklungskonzeptes sowie eine Haushaltssicherungsplanung an. Ansonsten sieht er die Gemeinde "sehr gut aufgestellt". Für 55 Jahre Mitgliedschaft in der Partei wurde Christian Ulrich ausgezeichnet. Für 45 Jahre wurde Emil Limbach geehrt. Auf jeweils 40 Jahre können Gerd Bachmann und Eckhard Kilb zurückblicken. Seit 20 Jahren gehören Arno Wanger und Günter Mackert der SPD an.