1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

„Eine ganz besondere Erfahrung und Ehre“

„Eine ganz besondere Erfahrung und Ehre“

Rund 700 Gäste aus der ganzen Bundesrepublik hatte Bundespräsident Joachim Gauck zum Tag des Grundgesetzes nach Berlin eingeladen: Mit dabei war der Kirkeler SPD-Fraktionsvorsitzende Esra-Leon Limbacher.

Das Datum ist ein historisches: Am 23. Mai 1949 wurde mit der Verkündung des Grundgesetzes die Bundesrepublik Deutschland quasi aus der Taufe gehoben. Es garantiert die Grundrechte und ist ein wesentliches Fundament für Freiheit und Sicherheit, für Gerechtigkeit und Wohlstand in Deutschland und damit die zentrale Grundlage unseres Gemeinwesens.

Grund genug für Bundespräsident Joachim Gauck , auch in diesem Jahr den Tag des Grundgesetzes mit rund 700 geladenen Gästen im Rahmen einer Festveranstaltung in seinem Berliner Amtssitz Schloss Bellevue zu begehen. Unter den Gästen war der Vorsitzende der Kirkeler SPD-Gemeinderatsfraktion, Esra-Leon Limbacher, der sich per Mitteilung zu dem Besuch äußerte.

Gauck habe zum Tag des Grundgesetzes Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten politischen Bereichen aus allen Teilen Deutschlands nach Berlin eingeladen, die vor allem an der kommunalen Basis in den Gemeinden, Städten und Kreisen Verantwortung übernehmen, schreibt Limbacher. Der Einsatz dieser Menschen sollte an diesem Tag entsprechend gewürdigt werden. "In seiner Rede sprach der Bundespräsident über die zentrale Bedeutung der Kommunen für eine lebendige Demokratie. Er widmete sich außerdem der Frage, mit welchen Spannungen und Sorgen auch Politik vor Ort derzeit konfrontiert ist und was unter anderem die Kommunen bei der Bewältigung aktueller politischer und gesellschaftlicher Herausforderungen leisten und leisten können", so der Kirkeler SPD-Fraktionsvorsitzende.

Für Limbacher war der Besuch beim Bundespräsidenten nach eigener Aussage etwas ganz besonderes. In seiner abschließenden Bewertung des Besuchs in der Bundeshauptstadt ging der sozialdemokratische Kirkeler Kommunalpolitiker auch auf die Vita des deutschen Staatsoberhauptes ein: "Joachim Gauck ist nicht zuletzt wegen seiner bewegenden Biografie eine herausragende Persönlichkeit. Daher war es für mich eine ganz besondere Erfahrung und Ehre, an dieser Veranstaltung teilnehmen zu dürfen."