1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Ein "Danke" im Gewand von 20 000 Bildern

Ein "Danke" im Gewand von 20 000 Bildern

Homburg/Bexbach/Kirkel. Fast 20 000 Bilder umfasst das aktuelle Handarchiv des SZ-Fotografen Thorsten John Wolf, entstanden in den zurückliegenden sechs Jahren. Nun öffnet der Limbacher für 14 Tage virtuell dieses Archiv. Dabei geht es ihm in erster Linie um besondere Orte, Anlässe und Ereignisse, deren fotografische Dokumentation Wolf der Öffentlichkeit zugänglich machen will

Homburg/Bexbach/Kirkel. Fast 20 000 Bilder umfasst das aktuelle Handarchiv des SZ-Fotografen Thorsten John Wolf, entstanden in den zurückliegenden sechs Jahren. Nun öffnet der Limbacher für 14 Tage virtuell dieses Archiv. Dabei geht es ihm in erster Linie um besondere Orte, Anlässe und Ereignisse, deren fotografische Dokumentation Wolf der Öffentlichkeit zugänglich machen will. "Sport, Fastnacht, Feste, Feiern, Jubiläen, Einweihungen und Ehrungen - in den Jahren sind gerade in diesen Bereichen viele Bilder zusammengekommen, viele davon bislang unveröffentlicht. Zusätzlich gibt es unzählige Aufnahmen aus der Region, schöne Orte, interessante Plätze."Rechercheauftrag gebenWolfs recht einmaliges Unterfangen hat seinen Grund: "Es ist eine Art von 'Danke' sagen an meine Heimat." Wer sich für ein Bild aus dem Archiv des Limbacher Pressefotografen interessiert, der kann sich über www.thorsten-john-wolf.de mit Wolf in Verbindung setzen und einen Rechercheauftrag abgeben. "Ein Stichwort, Ort oder Anlass reicht als Suchgrundlage aus." Das Bild oder die Bilder gibt es dann, soweit vorhanden, per Mail. Die Nutzung der Bilder ist dabei auf private Zwecke beschränkt. Stark personenbezogene Aufnahmen, Einzelporträts und Vergleichbares stehen grundsätzlich nicht zur Disposition, "es sein denn, der Anfragende kann mir glaubhaft nachweisen, dass das Bild ihn zeigt." Start der "Tage des offenen Archivs" ist der 25. Oktober, Ende der fünfte November. red