Standesamtfusion: Das „neue“ Standesamt in St. Ingbert ist ab 4. Juli dienstbereit

Standesamtfusion : Das „neue“ Standesamt in St. Ingbert ist ab 4. Juli dienstbereit

Kirkel und St. Ingbert haben nun einen gemeinsamen Standesamtsbezirk. Wer möchte, kann aber auch künftig in der Limbacher Mühle heiraten.

() Ab dem 1. Juli teilen sich St. Ingbert und Kirkel einen Standesamtbezirk. Ein Schritt, der im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit gemacht wurde und der naturgemäß einige Änderungen mit sich bringt (wir berichteten). Die offizielle Bezeichnung lautet „Standesamt St. Ingbert“.

Nach jeweils einstimmigen Beschlüssen des Stadt- beziehungsweise Gemeinderates wurde die dafür erforderliche öffentlich-rechtliche Vereinbarung am 6. April von Oberbürgermeister Hans Wagner und Kirkels Bürgermeister Frank John unterzeichnet. Das Standesamt ist ab Montag, 4. Juli, dienstbereit, teilte die Gemeinde Kirkel mit. Der Dienstsitz des „neuen“ Standesamtes befindet sich im Rathaus St. Ingbert, Am Markt 12, 66386 St. Ingbert, im Erdgeschoss, Zimmer eins und zwei.

Nun muss man sich also in allen standesamtlichen Angelegenheiten an die Mitarbeiter dort wenden; eine vorherige Absprache per Telefon oder E-Mail erleichtere in der Regel die Verwaltungsabläufe, hieß es zu den künftigen Abläufen. Es bestehe weiterhin die Möglichkeit, in der Limbacher Mühle zu heiraten, auch samstags. Dabei werden die Samstagstrauungen grundsätzlich von Bürgermeister John vorgenommen; aber auch an Werktagen sind dort wie bisher Eheschließungen möglich.

Der bisherige geschäftsführende Standesbeamte der Gemeinde Kirkel, AndreasZorn, bleibt für folgende Tätigkeiten weiterhin zuständig: Kirchenaustritte,  Rentenberatung, bestattungsrechtliche Genehmigungen, Anträge auf behördliche Namensänderungen. Daneben wird sein neues Betätigungsfeld im Bereich des Ordnungsamtes liegen.

Da das „neue“ Standesamt St. Ingbert ausschließlich mit Mitarbeitern der dortigen Stadtverwaltung personalisiert wird, erlöschen die Bestellungen der bisherigen Kirkeler (Verwaltungs) Standesbeamten zum 30. Juni.

Geöffnet ist das St. Ingberter Amt von: Montag bis Mittwoch, 8 bis 16 Uhr, Donnerstag, 8 bis 18 Uhr und Freitag, 8 bis 12 Uhr. Folgende Ansprechpartner stehen zur Verfügung: Susanne Jung, Amtsleiterin, Tel. (0 68 94) 1 31 04, Waltraud Gries, stellvertretende Amtsleiterin, Tel. (0 68 94) 1 31 01, Gabriele Graf, Tel. (0 68 94) 1 31 20, Tim Reidenbach, Tel. (0 68 94) 1 31 03, Tina Jesel, Tel. (0 68 94) 1 31 02. Die vier Erstgenannten sind bestellte Standesbeamte, Tina Jesel arbeitet als Sachbearbeiterin. Die E-Mail-Adresse lautet standesamt@st-ingbert.de, Fax (0 68 94) 1 31 05.