Autobahnausbau macht Bürgerversammlung in Limbach notwendig

Autobahnausbau macht Bürgerversammlung in Limbach notwendig

Eine Bürgerversammlung zum Ausbau der Autobahn A 8 findet am Mittwoch, 18. Januar, 18.30 Uhr, im Sitzungssaal der Gemeinde Kirkel, Hauptstraße 10 in Limbach , statt. Im Rahmen der Maßnahme auf der Gemarkung Bayrisch Kohlhof soll im Bereich der Harrau die dortige Unterführung wegfallen. Ein Erhalt wäre nach Aussagen des Landesbetriebs für das Straßenwesen (LfS) unverhältnismäßig teuer. Damit käme es zu einer Zerschneidung der "Alten Rohrbacher Straße" beziehungsweise des historischen Grenzsteinwegs. Der Zugang zum Wald würde an dieser Stelle wegfallen. Dagegen formiert sich Widerstand.

Nach einer bereits versandten Protestnote des Limbacher Ortsrats, übernommen vom Gemeinderat, hat sich nun das LfS schriftlich gemeldet mit dem Hinweis, auf den rechtlich ohnehin unverbindlichen Widerspruch nicht eingehen zu wollen. Um das Vorhaben zu diskutieren, lädt eine Bürgerinitiative zu dem Treffen ein. Ihre Teilnahme haben auch der Bürgermeister der Gemeinde Kirkel, Frank John , und Harald Lieblang, Neunkirchen-Furpach, der zuständig ist für die geführten Wanderungen auf dem Grenzsteinweg, zugesagt.

Ausführliche Informationen bei Jürgen Holzhauser, Auf dem Höfchen 33, 66459 Kirkel, Tel. (0 68 41) 8 00 59.

Mehr von Saarbrücker Zeitung