Fahrt : Ausflug zur Matisse-Schau

Nach Frankfurt kann, wer mag, am Dienstag, 12. Dezember, mit dem Heimat- und Verkehrsverein Kirkel fahren – und zwar zur Schau „Matisse – Bonnard – Es lebe die Malerei“ im Städel-Museum. Es geht um einen Briefwechsel von Henri Matisse (1869–1954) und seinem Freund Pierre Bonnard (1867–1947). Anhand von etwa 100 Gemälden, Plastiken und Zeichnungen eröffnet die Schau einen Dialog zwischen den beiden Künstlern.

Nach Frankfurt kann, wer mag, am Dienstag, 12. Dezember, mit dem Heimat- und Verkehrsverein Kirkel fahren –  und zwar zur Schau „Matisse – Bonnard – Es lebe die Malerei“ im Städel-Museum. Es geht um einen Briefwechsel von Henri Matisse (1869–1954) und seinem Freund Pierre Bonnard (1867–1947).  Anhand von etwa 100 Gemälden, Plastiken und Zeichnungen eröffnet die Schau einen Dialog zwischen den beiden Künstlern.

Abfahrt ist um 8.30 Uhr in Kirkel, Ampel, Kaiserstraße, um 8.45 Uhr in Limbach, Theobald-Hock-Platz, um 9 Uhr in Homburg am alten Hallenbad (gegenüber Globus-Baumarkt)

Anmeldung und Infos beim Heimat- und Verkehrsverein Kirkel, Rathaus Limbach, Zimmer 28, Tel. (0 68 41) 80 98 40.