1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Auftakt mit dem choralen Meisterwerk "Adiemus"

Auftakt mit dem choralen Meisterwerk "Adiemus"

Kirkel-Neuhäusel. Mit einem von Gospelklängen, aber auch moderner und weihnachtlicher Literatur geprägtem Konzert stimmten die St. Martin Singers aus Medelsheim am vergangenen Wochenende zahlreiche Besucher in der Friedenskirche in Kirkel-Neuhäusel auf die Weihnachtszeit ein

Kirkel-Neuhäusel. Mit einem von Gospelklängen, aber auch moderner und weihnachtlicher Literatur geprägtem Konzert stimmten die St. Martin Singers aus Medelsheim am vergangenen Wochenende zahlreiche Besucher in der Friedenskirche in Kirkel-Neuhäusel auf die Weihnachtszeit ein.

Unter der Leitung von Claudia Maria Nirschl reichte der musikalische Spannungsbogen dabei von Traditionels über neuzeitliche Chorarrangements mit durchaus poppigem Charakter bis hin zu hinreißenden Soloauftritten. Den Auftakt machte das chorale Meisterwerk "Adiemus", vielen vor allem in der Version der britischen Vokalkünstlerin Enya ein Begriff. Stimmungsvoll, im Schein zahlreicher Kerzen, konnten die Gäste des Abends so schon von Beginn an einen guten Eindruck vom Charakter des Konzertes gewinnen: Musik, mitunter gelungen weitab vom üblichen Einerlei vorweihnachtlicher Liederabende.

Kraftvoll und spirituell ging es nach der gelungenen Overtüre weiter, zahlreiche Gospels erinnerten in ihrer ganz eigenen Art an das religiöse Zentrum des Weihnachtsfestes. Vielstimmig erklang der klassische Gesang der Sklaven auf den Baumwollfeldern durch das Kirchenschiff und verband so Andacht mit der Kraft des Lebenswillens. Ein ganz besonderes Highlight: Ein Solo von Chorleiterin Claudia Maria Nirschl. Sich selbst am Klavier begleitend, präsentierte sie eines der wohl bekanntesten Gospelstücke überhaupt, mit Amazing Grace sorgte sie bei nicht wenigen Zuhörern für Gänsehautstimmung. Nicht weniger emotional besetzt präsentierten die St. Martin Singers auch den Evergreen "Oh happy Day".

Aber nicht nur als Gesamtchor wussten die Medelsheimer Sänger an diesem Abend zu überzeugen. Mal in kleinerer Besetzung, mal als Duett, begleitet an der Gitarre, mal als gesungener Dialog zwischen Hauptformation und Solist, zeigten die St. Martin Singers ihr ganzes Können - immer wieder gelungen ergänzt durch ganz unterschiedliche Soli. Die Formation wurde 1992 gegründet, damals um Familiengottesdienste zu umrahmen. 1998 folgte die Gründung der heutigen St. Martin Singers, seit 2008 ist Claudia Maria Nirschl für den Chor verantwortlich.