1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

94 Anbieter in der Hugo-Strobel-Halle in Altstadt

Flohmarkt : Ansturm auf Trödel und Kuchenbüfett

In der Hugo-Strobel-Halle in Altstadt waren am Samstag beim Hallenflohmarkt die Schnäppchen-Jäger unterwegs.

Flohmarkt in der Halle ist sicherlich etwas nichts alltägliches. In der Hugo-Strobel-Halle in Altstadt gab es am Samstag bei der 19. Auflage des Hallenflohmarktes  die Gelegenheit  zu schauen und zu kaufen. So manches Schnäppchen war sicherlich dabei unter den vielen angebotenen Artikeln, wie Bilder, Keramik, Geschirr, Spielsachen, Büchern , Schmuck, Kleider und Schuhe, Werkzeuge und vieles mehr.

94 Tische waren für die vielen privaten Anbietern aufgebaut. Auch diesmal war das Platzangebot in der Halle restlos ausgebucht, wie Altstadts Ortsvorsteher Peter Voigt informierte. „Im Januar ist insgesamt eigentlich nicht viel los. Daher kommt unser Flohmarkt nicht nur bei uns im Ort, sondern weit über den Saarpfalz-Kreis sehr gut an.“ Besucher kämen auch aus der nahen Pfalz. Der Hallenflohmarkt genieße hier einen tollen Ruf, stellte Voigt für die vergangene Veranstaltung einen hohen Besucherandrang fest, der dank intensiver Werbung in den Medien noch besser gewesen sei als im Vorjahr. Die Idee zu diesem Flohmarkt hatte vor vielen Jahren der Altstadter Ortsrat, der seitdem auch für die Organisation und Durchführung verantwortlich ist.

Peter Voigt: „Dank zahlreicher Ortsvereine, wie Turnverein, Sportverein, Voltigierverein Saarpfalz, Jugendfeuerwehr, Geflügelzuchtverein, Förderverein des SVA und den Mitgliedern unseres Ortsrates können wir eine solche Veranstaltung stemmen.“ Der Erlös aus den Standgebühren und Verkauf von Essen und Getränken kommt dem Nachwuchs der beteiligten Vereine zugute. „Ein solcher Flohmarkt schweißt zusammen und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl.“

Ein Grund auch, weshalb Christa Leibrock aus Altstadt schon seit einigen Jahren sich in der Hugo-Strobel-Halle beim Winter-Flohmarkt nach nützlichen Dingen umschaut. „Ich finde diese Veranstaltung wirklich toll und freue mich jedes Mal, dass dieser Flohmarkt stattfindet.“ Auch diesmal war sie fündig geworfen. „Einen Sahnegießer und eine Zuckerdose aus Bleikristall hatte sie an einem der vielen Stände gesehen und auch gekauft. Die vielen Privatanbieter überwiegend aus dem Saarpfalz-Kreis waren mit der Besucherzahl mehr als zufrieden. Viele sind schon Stammgäste beim Winter-Hallenflohmarkt in Altstadt, wie Monika Scherer aus Kleinottweiler. „Ich mache nur einmal im Jahr bei einem Flohmarkt mit – und zwar in Altstadt“, sagt sie. Sie genießt die gemütliche Atmosphäre in der Halle. „In Homburg beim Flohmarkt im Freien mache ich nicht mit, der ist mir zu groß und viel zu hektisch.“ In Altstadt sitze sie schön im Trocknen, und es gebe was zum Essen.

Ein Angebot, das auch Ortsvorsteher Peter Voigt und sein Mitarbeiterteam von gut 20 Helfern gerne erwähnen. „Unser Kuchenbüfett mit bis zu 30 selbst gebackenen Kuchen wurde diesmal geradezu gestürmt.“ Schon um die Mittagszeit waren schon viele Kuchen verkauft. Aber auch Würstchen und Fleisch standen hoch im Kurs. Es stimmt einfach alles beim Altstadter Hallenwinter-Flohmarkt.