Kabarett in der Gustavsburg

Jägersburg/Schwarzenacker. Sommerzeit heißt nicht nur Eis und Schwimmbad, sondern auch ein ganz spezielles kulturelles Angebot. Schon seit Jahren möchte die Reihe "Kultur im Museum" die ansonsten doch recht veranstaltungsarmen Wochen überbrücken. Nach dem gelungen Auftakt mit Chansons und Weltmusik geht es nun in diesem Jahr zunächst einmal mit Kabarett weiter

Jägersburg/Schwarzenacker. Sommerzeit heißt nicht nur Eis und Schwimmbad, sondern auch ein ganz spezielles kulturelles Angebot. Schon seit Jahren möchte die Reihe "Kultur im Museum" die ansonsten doch recht veranstaltungsarmen Wochen überbrücken. Nach dem gelungen Auftakt mit Chansons und Weltmusik geht es nun in diesem Jahr zunächst einmal mit Kabarett weiter. Am kommenden Donnerstag, 23. Juli, um 20 Uhr tritt in der Homburger Reihe in der Gustavsburg der Kabarettist Wolfgang Trepper mit seinem Programm "Halt ma eben" auf. Am Donnerstag, 6. August, 20 Uhr, sind dann Wiederholungstäter in der Gustavsburg zu Gast. Mit Wortwitz, geschliffenen Dialogen, umwerfend komisch choreografierten Liedern und Situationskomik ihres Programms "backUp" amüsierten sie hier im vergangenen Jahr das Publikum. Nun kommen Sie zurück: "reTurn": der leidenschaftliche Computerfreak Brunner und seine erotisch-esoterische Nachbarin Barscheck. Diesmal hat es die beiden auf ihrer Suche nach dem Sinn des Lebens in die Esoterik-Szene verschlagen. Ende August wird es in der Reihe dann noch einmal musikalisch mit dem Absinto Orkestra, das am 27. August, 20 Uhr, Balkan-schwangeren Ethno-Jazz ins Römermuseum in Schwarzenacker bringt. Den Schlusspunkt setzt dann am 10. September, 20 Uhr ebenfalls im Römermuseum Kabarettist Robert Griess. red Eintrittspreise: Erwachsene zehn Euro, Schüler/Studierende acht Euro, Familien mit Kindern bis 16 Jahren 20 Euro. Karten gibt es beim Kultur- und Verkehrsamt der Kreisstadt Homburg, Am Forum 5, 66424 Homburg, Telefon (06841) 101 166, und an der Abendkasse.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort