1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Junge Union Saarpfalz geht gestärkt ins Super-Wahljahr

Junge Union Saarpfalz geht gestärkt ins Super-Wahljahr

Homburg/Blieskastel. Die Junge Union (JU) Saarpfalz traf sich dieser Tage in Blieskastel zu ihrem jährlichen Kreisdelegiertentag. Im Mittelpunkt standen die Wahlen zum neuen Kreisvorstand sowie die Beratung des Leitantrags "JUgend wählt Zukunft!"

Homburg/Blieskastel. Die Junge Union (JU) Saarpfalz traf sich dieser Tage in Blieskastel zu ihrem jährlichen Kreisdelegiertentag. Im Mittelpunkt standen die Wahlen zum neuen Kreisvorstand sowie die Beratung des Leitantrags "JUgend wählt Zukunft!". Als Gastredner konnten die knapp 100 Jungpolitiker Peter Jacoby, Minister der Finanzen und stellvertretender Ministerpräsident des Saarlandes, begrüßen. Dieser betonte die tragende Rolle der JU innerhalb der CDU und zeigte sich erfreut darüber, dass in diesem Jahr mehr als 80 JU-ler im Saarpfalz-Kreis auf den Listen der Christdemokraten für die Kommunalwahl kandidieren.Mit dem einstimmig angenommenen Leitantrag startet die JU in das Superwahljahr. "Mit diesem Leitantrag nehmen wir Stellung zu zahlreichen politischen Themen und präsentieren unsere Ideen für die Zukunft," sagte JU-Kreisvorsitzender Markus Uhl.Bei den Wahlen zum neuen Vorstand wurde Markus Uhl mit einer Zustimmung von 98 Prozent im Amt bestätigt. Er konnte sein Ergebnis gegenüber dem von 2007 damit noch ausbauen. "Ich freue mich, dass die Delegierten mir für weitere zwei Jahre das Vertrauen geschenkt haben, die JU im Kreis zu führen", sagte der 29-jährige Homburger. Als Stellvertreter stehen ihm weiterhin Jutta Schmitt-Lang aus Blieskastel und Matthias Becker aus Bexbach zur Seite. Im Bereich der Finanzen gab es einen Wechsel. Paul Makuch beerbt den langjährigen Schatzmeister Martin Burgard in seinem Amt. Jeremy Wendel wurde erneut zum Kreisgeschäftsführer gewählt. Als Schriftführerin steht dem Vorstand Susanne Uth zur Seite. Der Pressebereich wird nun alleine von Benjamin T. Schappe geleitet. Des Weiteren wurden zahlreiche Referenten gewählt. "Wir haben unser Team erneut verjüngt und sind fit für die Herausforderungen des Super-Wahljahres," betonte Markus Uhl abschließend. red