Jubiläumskonzert als Höhepunkt

Jubiläumskonzert als Höhepunkt

Erbach. Ende Januar fand im Thomas-Morus-Haus die Jahreshauptversammlung des MGV Erbach statt. Vorsitzender Günther Stein begrüßte dazu zahlreiche Sängerinnen und Sänger. In seinem ausführlichen Tätigkeitsbericht hob er als besonderen Höhepunkt das Jubiläumskonzert anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Chores mit Verleihung der Zeltler-Plakette hervor

Erbach. Ende Januar fand im Thomas-Morus-Haus die Jahreshauptversammlung des MGV Erbach statt. Vorsitzender Günther Stein begrüßte dazu zahlreiche Sängerinnen und Sänger. In seinem ausführlichen Tätigkeitsbericht hob er als besonderen Höhepunkt das Jubiläumskonzert anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Chores mit Verleihung der Zeltler-Plakette hervor. Günther Stein dankte allen Sängerinnen und Sängern, besonders Chorleiter Emanuel Drobczyk sowie Eva-Maria Schappe, Stefan Schappe und Laurin Schappe für ihre Unterstützung. Nicht unerwähnt blieb auch die Arbeit des Kinderchores unter Maria-Elisabeth Breit in mehreren öffentlichen Auftritten sowie die Theateraufführungen der Theaterabteilung unter Franz Mehlhorn und Michael Mayer. In der Vereinsfeier des MGV wurden für besondere Treue zum Verein folgende Mitglieder geehrt: Für 25 Jahre Margit Ruble, Klaus Roth und Thomas Roth; für 40 Jahre Kurt Dostert, Hans Holzer, Bernhard Honecker und Bela Becsi; für 50 Jahre Richard Dresch und Karl Ecker. Eine besondere Ehrung wurde Josef Holzer zuteil, der auf eine 65-jährige Sängertätigkeit zurückschauen kann. Bereits bei der Hundertjahrfeier des MGV war Vorsitzender Günther Stein für 50-jährige Sängertätigkeit sowohl vom Saarländischen als auch vom Deutschen Chorverband ausgezeichnet worden.Günther Stein wies in seiner Schlussansprache auf die bevorstehenden Konzerte des Stadtverbandes und des Kreischorverbandes hin, an denen sich die Chöre des MGV Erbach beteiligen werden. Die Vorbereitung darauf wird thematischer Schwerpunkt der nächsten Singstunden sein, wozu auch neue interessierte Sängerinnen und Sänger herzlich eingeladen sind. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung