1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Johanniter führen im Saarpfalz-Kreis Fahrten zu Impfzentrum durch

Impfzentrum in Neunkirchen :  Impftransporte für Senioren

Die Johanniter bieten im Saarpfalz-Kreis auch Unterstützung bei Coronatests.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe im Regionalverband Saar stellt seit Mitte Januar Kapazitäten, um Bürgerinnen und Bürger zu den Impfzentren im Saarland zu befördern. Mobil eingeschränkte Personen können sich rund um die Uhr, an allen Tagen der Woche, telefonisch über die (0 68 41) 1 92 24 melden, um einen Transporttermin zu vereinbaren. Von Montag bis Freitag können sich Interessierte zwischen 8 und 16 Uhr zusätzlich über die Rufnummer (0 68 41) 97 00 70 an die Johanniter wenden.

Für die Fahrten stehen je nach Bedarf unterschiedliche Fahrzeuge zur Verfügung: Pkw, Behindertentransportwagen und Krankentransportwagen. Eine Terminvereinbarung sollte nach Möglichkeit ein bis zwei Tage im Voraus erfolgen, kurzfristige Anfragen sind je nach Verfügbarkeit ebenso möglich, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Oftmals übernehme die Krankenkasse die Transportkosten. Dies sollte der Versicherte im Voraus bei seiner Krankenkasse erfragen.

 Die Testung von Bewohnerinnen und Bewohnern, des Pflegepersonals aber auch sämtlicher Angestellter in den Betrieben, stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen. Auch hier können die Johanniter geschultes Personal aus dem Rettungsdienst einsetzen, um die Schnelltests durchzuführen und dazu beitragen, dass die vulnerablen Gruppen und die Angestellten in Betrieben den bestmöglichen Schutz erfahren.

Interessierte Einrichtungen und Firmen im Saarpfalz-Kreis können sich unter Telefon (0 68 41) 97 00 70 an die Johanniter wenden, um Termine zu vereinbaren und Fragen zu klären.