1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Jahresausstellung mit Motto "Schnittstellen"

Jahresausstellung mit Motto "Schnittstellen"

Homburg. Am kommenden Montag, 5. Oktober, 18.30 Uhr, wird in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau Homburg die Jahresausstellung mit Werken Homburger Künstlerinnen und Künstler eröffnet. Schnittstellen dienen bekanntlich dem Austausch von Informationen. Auch eine Galerie erfüllt eine solche Funktion

Homburg. Am kommenden Montag, 5. Oktober, 18.30 Uhr, wird in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau Homburg die Jahresausstellung mit Werken Homburger Künstlerinnen und Künstler eröffnet. Schnittstellen dienen bekanntlich dem Austausch von Informationen. Auch eine Galerie erfüllt eine solche Funktion. "Schnittstellen" hat sich ausdrücklich nun die Galerie im Saalbau mit der Jahresausstellung verschrieben. Sie wartet wieder mit einer exklusiven, ebenso abwechslungsreichen Vielfalt an Kunsterzeugnissen auf, heißt es in einer Pressemitteilung. So sind neben den klassischen Gattungen Malerei, Zeichnung, Grafik, Plastik und Skulptur auch Kalligrafie, Installations-, Objekt-, Textil- und Videokunst vertreten. Eine Performance des Theaterensembles der Freien Kunstschule Saarpfalz Artefix in Kooperation mit der Künstlerin Manuela Osterburg erwartet darüber hinaus das Publikum zur Ausstellungseröffnung. Über die gesamte Dauer der Ausstellung erstreckt sich die parallel zur Jahresausstellung laufende "Kunst-Stück-Aktion", die mit kleinen Formaten und Preisen das breit gefächerte Angebot an Homburger Kunst auf besonders verlockende Weise abrundet. Bürgermeister Klaus Roth wird die Ausstellung am 5. Oktober, um 18.30 Uhr eröffnen. In die temporäre Kunstsammlung führt dann die Kuratorin Françoise Mathis-Sandmaier ein. red