1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Kirkel. Die vierteljährliche Abfuhr von Sperrmüll in den drei Kirkeler Ortsteilen steht wieder bevor. Laut Mitteilung der Gemeinde Kirkel wird der sperrige Abfall zuerst im Ortsteil Altstadt abgeholt, und zwar am Montag, 16. August. Kirkel-Neuhäusel ist e

Kirkel. Die vierteljährliche Abfuhr von Sperrmüll in den drei Kirkeler Ortsteilen steht wieder bevor. Laut Mitteilung der Gemeinde Kirkel wird der sperrige Abfall zuerst im Ortsteil Altstadt abgeholt, und zwar am Montag, 16. August. Kirkel-Neuhäusel ist e

Kirkel. Die vierteljährliche Abfuhr von Sperrmüll in den drei Kirkeler Ortsteilen steht wieder bevor. Laut Mitteilung der Gemeinde Kirkel wird der sperrige Abfall zuerst im Ortsteil Altstadt abgeholt, und zwar am Montag, 16. August. Kirkel-Neuhäusel ist erst tags darauf, am Dienstag, 17. August, an der Reihe, Limbach folgt schließlich als Letztes am Mittwoch, 18. August

Kirkel. Die vierteljährliche Abfuhr von Sperrmüll in den drei Kirkeler Ortsteilen steht wieder bevor. Laut Mitteilung der Gemeinde Kirkel wird der sperrige Abfall zuerst im Ortsteil Altstadt abgeholt, und zwar am Montag, 16. August. Kirkel-Neuhäusel ist erst tags darauf, am Dienstag, 17. August, an der Reihe, Limbach folgt schließlich als Letztes am Mittwoch, 18. August. Es wird darum gebeten, die abzufahrenden Materialien ab sechs Uhr am Straßenrand bereit zu halten. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass nur Gegenstände aus Haushaltungen, die auf Grund ihrer Größe beziehungsweise Beschaffenheit nicht in die üblichen Mülltonnen hineinpassen, als Sperrmüll gelten - Möbelstücke zum Beispiel oder Öfen und Herde. Nicht unter die Kategorie Sperrmüll fallen Bauschutt, Autoteile sowie ausdrücklich Elektrogeräte, deren "Entsorgung" gesondert geregelt ist. Derlei Abfälle werden im Rahmen der Sperrmüllabfuhr am Straßenrand stehen gelassen. bam