1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Hom.Klavier Termin: 20. März Siehe Foto: Agentur !Klassik ohne Grenzen

Hom.Klavier Termin: 20. März Siehe Foto: Agentur !Klassik ohne Grenzen

Homburg/Waldmohr. Einen außergewöhnlichen Solo-Klavierabend mit dem Homburger Pianisten Stephan Schappé gibt es am Samstag, 20. März, 20 Uhr, Uhr in der Kultur- und Festhalle Waldmohr

Homburg/Waldmohr. Einen außergewöhnlichen Solo-Klavierabend mit dem Homburger Pianisten Stephan Schappé gibt es am Samstag, 20. März, 20 Uhr, Uhr in der Kultur- und Festhalle Waldmohr. Unter dem Titel "Klassik ohne Grenzen" hat Schappé einen Klavierabend zusammengestellt, der sowohl Klassikliebhaber als auch Freunde niveauvoller Unterhaltungsmusik auf ihre Kosten kommen lässt.Auf dem Programm stehen Klavierstücke aus der Klassik, der Film- und der Popmusik. So erklingen neben der "Polonaise Nr. 1 cis-moll" von Chopin, der "Arabeske" von Schumann, dem "Prélude Op. 32 Nr. 12" von Rachmaninoff, "2 Liedbearbeitungen nach Chopin" von Liszt, dem "Valsa da dor" von Villa-Lobos auch die "3 Préludes" von Gershwin sowie " 2 Tangos" von Piazzolla. Über drei Variationen des Gassenhauers "Was machst du mit dem Knie, lieber Hans" im Stile von Mendelssohn, Rossini und Liszt darf sich das Publikum ebenfalls freuen.Aber auch Film- und Pop-Klassiker wie das "Warschauer Konzert" von Richard Addinsell und der "Root Beer Rag" von Billy Joel werden ebenso zu hören sein wie die verjazzte "Alla Turca" nach Mozart und Zed Confreys Meisterstück "Kitten on the Keys". Einen ganz besonderen Reiz hat auch die Aufführung des sehr selten gespielten Walzers "Valse Mélancolique in fis-moll" von Frédéric Chopin, den dieser wahrscheinlich während seines Mallorca-Aufenthaltes komponierte. redKarten für zehn Euro/ermäßigt sieben Euro gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.