Homburger Metaller ehren Mitglied Lieselotte Ringling

Homburger Metaller ehren Mitglied Lieselotte Ringling

Kirkel. Bei der IG Metall Homburg-Saarpfalz, die auch für die Region Zweibrücken und Pirmasens zuständig ist, wurde ein nicht alltägliches Jubiläum gefeiert. Lieselotte Ringling ist seit 40 Jahren für die örtliche Verwaltungsstelle tätig. Seit März 1968 ist sie bei der IG Metall als Verwaltungsangestellte beschäftigt

Kirkel. Bei der IG Metall Homburg-Saarpfalz, die auch für die Region Zweibrücken und Pirmasens zuständig ist, wurde ein nicht alltägliches Jubiläum gefeiert. Lieselotte Ringling ist seit 40 Jahren für die örtliche Verwaltungsstelle tätig. Seit März 1968 ist sie bei der IG Metall als Verwaltungsangestellte beschäftigt. Mit einer Feierstunde im Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel, gleichzeitig ihrem Heimatort, ehrten und dankten Verwaltungsstelle und Ortsvorstand der IG Metall Lieselotte Ringling für ihren Einsatz. Die vielfältigsten Verwaltungsaufgaben sind in dieser langen Zeit durch ihre Hände gegangen. Zurzeit liegen ihre Arbeitsschwerpunkte auf der administrativen Unterstützung von Werner Cappel, dem ersten Bevollmächtigten der IG Metall Homburg-Saarpfalz, der Seminarverwaltung und der Organisation von Veranstaltungen, wie die IG Metall weiter mitteilt. "Sei keine Duckmaus - diese Parole aus 68er Zeiten, ist ihr in Fleisch und Blut übergegangen. Immer loyal gegenüber der Gewerkschaft, ihren Kolleginnen und Kollegen, aber eben auch mit einem selbstbewussten eigenen Kopf ist Lieselotte Ringling zu einem Urgestein der IG Metall Homburg Saarpfalz geworden." red

Mehr von Saarbrücker Zeitung