1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Homburger Firmen laden Mädchen zum Girls' Day ein

Homburger Firmen laden Mädchen zum Girls' Day ein

Homburg. Am Donnerstag, 22. April, ist auch in Homburg wieder Girls' Day. Interessierte Schülerinnen können in den Firmen vor Ort neue Anregungen für ihre weitere Ausbildung bekommen. Zur Koordination des Girls' Day 2010 in Homburg haben die städtische Wirtschaftsförderin, Dagmar Pfeiffer, und die städtische Frauenbeauftragte, Ingrid Braun, die Girls'-Day-Internetseite aktualisiert

Homburg. Am Donnerstag, 22. April, ist auch in Homburg wieder Girls' Day. Interessierte Schülerinnen können in den Firmen vor Ort neue Anregungen für ihre weitere Ausbildung bekommen. Zur Koordination des Girls' Day 2010 in Homburg haben die städtische Wirtschaftsförderin, Dagmar Pfeiffer, und die städtische Frauenbeauftragte, Ingrid Braun, die Girls'-Day-Internetseite aktualisiert. Unter der Adresse www.girls-day-homburg.de sind sämtliche Angebote in Homburg aufgeführt, die Mädchen nutzen können, um in technische und innovative Arbeitsfelder hinein zu schnuppern. Tag der offenen Tür im April Verschiedene Homburger Unternehmen und Verwaltungen öffnen dann am 22. April ihre Türen. So können Schülerinnen, die Ideen zur eigenen Berufsorientierung sammeln möchten, erstmals Bekanntschaft mit Tätigkeitsbereichen machen, die (noch) untypisch für Mädchen sind. Neben vielfältigen Informationen rund um die Arbeitswelt, bieten die beteiligten Betriebe unter anderem Gespräche mit Frauen, die in so genannten Männerberufen tätig sind und vieles mehr. Auch dürfen die Mädchen selbst aktiv werden. redZur Beantwortung von Fragen und weiterem Informationsbedarf rund um den Girls' Day in Homburg stehen Dagmar Pfeiffer, Telefon (0 68 41) 10 14 11, sowie Ingrid Braun, Telefon (0 68 41) 10 11 16, gerne zur Verfügung.