Zur Mittagszeit kam eine Abkühlung

Homburger Wetter : Zur Mittagszeit kam eine Abkühlung

Eine Front mit Starkregen, Blitz und Donner im Gepäck überquerte um die Mittagszeit unsere Region.

(jkn) Nach der schwülheißen Hitze der letzten Tage haben ab Dienstagmittag Blitz, Donner und heftiger Regen für eine allerdings nur kurze Abkühlung in Homburg und in den Stadtteilen gesorgt. Innerhalb weniger Minuten stand auf den Straßen in der Innenstadt das Wasser.

Wetterexperten rechneten, dass zwischen 25 und 40 Liter Wasser pro Quadratmeter Fläche gefallen seien. Der Deutsche Wetterdienst und der Online-Service "wetter.de" hatten bereits am frühen Dienstagmorgen vor einer Kaltfront gewarnt, die unsere Region durchquere und lokale Gewitter mit teilweise Starkregen und Hagelschlag mit sich bringe. "Die Polizei musste aber zu keinem wetterbedingten Einsatz ausrücken", erklärte der Homburger Polizeisprecher, Polizeikommissar Malte Krämer. Auch die Feuerwehren mussten keine Keller auspumpen.

Die Wetterdienste sagten am Abend aber noch kein Ende des stürmischen Regenwetters voraus. Auch Sturmböen und eventuell Hagel könnten möglich sein. Aber gestern Abend war der Himmel über Homburg blau und die Eisdielen voll. Bis zum Mittwoch wird mit einem Nachlassen der Gewittergefahr gerechnet.