1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Zufahrt nach Reiskirchen von der A6 wird gesperrt

Vorbereitung der „Drei-Ohren-Lösung“ : Zufahrt nach Reiskirchen ab Mittwoch gesperrt

Vor allem die Reiskircher müssen sich ab Mittwoch, 28. August, auf Umwege einstellen: Dann sperrt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die L 218 in den Ort beim Mitfahrerparkplatz an der A 6-Abfahrt Homburg.

Das Ganze wird voraussichtlich drei Monate andauern, der Verkehr so lange über die Berliner- und Dürerstraße durch Erbach umgeleitet. Hintergrund ist der Bau des sogenannten „dritten Ohrs“, einer dritten Autobahnzufahrt auf die A 6. Konkret wird zunächst der Mitfahrerparkplatz auf Homburger Seite (Fahrtrichtung Kaiserslautern) provisorisch vergrößert, denn in einem zweiten Schritt wird auf Bexbacher Seite der dortige Mitfahrerparkplatz neu gebaut und ist so lange nicht nutzbar. Zuletzt wird der Behelfsparkplatz in Richtung Homburg wieder zurückgebaut, so der LfS auf Anfrage weiter. Diese konkrete Maßnahme soll demnach insgesamt 900 000 Euro kosten.