WM im Sänftenrennen

Der Kulturstammtisch Blieskastel lässt vom 15. bis 17. August bei einem Fest in der Altstadt die historische Epoche des Barock wieder aufleben. Es wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Auf eine ganz neue, besondere Veranstaltung in Blieskastel kann man sich freuen: Unter der Bezeichnung "erste Kardinale - Blieskastel rockt den Barock" veranstaltet der Kulturstammtisch Blieskastel in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Stadtmarketing vom 15. bis 17. August ein Barockfest in der Altstadt von Blieskastel . "Wir laden ein zu einer dreitägigen Zeitreise in die Stadtgeschichte Blieskastels, mit köstlichem barockem Essen und Getränken am Markttag, auf ein Spiel mit Formen und Farben, mit Kostümen, Hüten und Frisuren", so der Verein. Der Name "Kardinale" komme von der Grundidee, das Fest zunächst in der Kardinal-Wendel-Straße zu veranstalten, doch wurde der Veranstaltungsort im Laufe der Planung auf die gesamte barocke Innenstadt ausgedehnt. "Wir haben den Namen dennoch beibehalten, weil er an große Veranstaltungen wie die Biennale erinnert", so Karl-Heinz Hillen, stellvertretender Vorsitzender des Kulturstammtisches. "Die nicht immer ganz ernst gemeinte Auseinandersetzung mit der historischen Vergangenheit belebt unsere Città-Slow-Stadt in der Biosphäre aufs Trefflichste," betont der Verein.

Das Fest geht über drei Tage und wird am Freitag, 15. August, (Feiertag) gegen 13 Uhr von Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener als Schirmherrin eröffnet. Danach folgt der Start zur ersten Saarländischen Weltmeisterschaft im Sänftenrennen mit anschließender Preisverleihung durch "Gräfin Marianne von der Leyen". Ab 16 Uhr beginnt in der Altstadt die Präsentationen der Saarpfälzischen Sommerakademie, deren Kurse sich in der Woche vom 11. bis 15. August mit dem Thema Barock beschäftigt haben, mit Tänzen, Musik und Theater. Den Abschluss bildet um 19 Uhr ein Konzert des Chores der Sommerakademie in der Schlosskirche mit einer Barockmesse für Soli, Chor und Orchester von Jan Dismas Zelenka , einem Zeitgenossen Bachs. Der Samstag ist der Markttag mit großem Programmangebot, flanierenden und tanzenden Barockgruppen, "Magier und Allerley ähnliches Ergötzliches", wie es das Programm bezeichnet, mit altem Handwerk, Falknern und Gauklern, "Spielleyt" und Sänger, Theaterstück bis hin zum Markt regionaler Produkte. "Speys und Trank hält Leib und Seel‘ zusammen!" Unter diesem Slogan bieten Blieskasteler Gastronomen köstliche Leckereien aus der barocken Küche, und mit "Lust auf Zuckerwerk" werben Blieskasteler Bäcker für ihre Produkte und beteiligen sich in dieser Form am barocken Spektakel. Sonntags gibt es in der barocken Schlosskirche einen Gottesdienst, der musikalisch umrahmt wird von einer Gruppe Parforcehornbläsern. Diese begleiten im Anschluss die Besucher in den barocken Lustgarten an der Orangerie, um zu picknicken, während aus der Orangerie Livemusik ertönt und man sich mit Spielen unterhält.

Den Weg hinauf zu Schlosskirche und zur Orangerie übernehmen Pferdekutschen von Julius Sonn und Rudolf Hertel, die kostenlos die Besucher auf den Schlossberg bringen, wieder hinunter oder auch eine kleine Lustfahrt einbauen. An allen drei Tagen kann man an kostenlosen Führungen durch die Altstadt teilnehmen oder das Uhrenmuseum bei freiem Eintritt besichtigen. Außerdem bietet der historische Verein Blieskastel jeweils um 11 und 14 Uhr kostenlose Führungen zu den Ausgrabungen des gräflichen Schlosses mit Ausgrabungsleiterin Christel Bernard und Olaf Vieweg an.

Der Verein hat eigens eine Zeitschrift herausgegeben, in der alle Aktionen und Programmpunkte aufgeführt sind, sie ist in Blieskasteler Geschäften erhältlich.

kultur-blieskastel.de

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Eintritt zur "Kardinale" ist frei. Um das Barockfest finanziell zu unterstützen, können die Besucher jedoch eine Kokarde in den Stadtfarben weiß-blau erwerben, mit der sie an einer Tombola mit 100 Preisen teilnehmen. Hauptpreis ist ein Aufenthalt im Schlosshotel Ludwigsburg mit Übernachtung, Vier-Gänge-Menü und Frühstück. Kokarden im Vorverkauf gibt es bei Numero Uno, Alte Markstraße 8 und im Roadrunner Converse Store Kardinal-Wendel-Straße 53, Preis: vier Euro im Vorverkauf oder fünf Euro während des Festes. Allerdings: "Kinder bis Säbelhöhe oder drei Ellen hoch" sind frei. fb