Unverständnis über Vorgehensweise Wirbel am Uniklinikum in Homburg wegen Covid-19-Impfungen

Homburg · Erst wurden hausinterne Immunisierungen angekündigt, dann an die drei externen Impfzentren verwiesen. Zwischenzeitlich gibts eine neue Wende.

 Wie und wann das Personal gegen Corona geimpft wird, ist auch am Uniklinikum des Saarlandes in Homburg großes Thema.

Wie und wann das Personal gegen Corona geimpft wird, ist auch am Uniklinikum des Saarlandes in Homburg großes Thema.

Foto: Eric Kolling

Diese Ankündigung von Ministerpräsident Tobias Hans am Dienstagabend dürfte auch im Uniklinikum in Homburg mit einem Aufatmen aufgenommen worden sein: Künftig sollen Kliniken, die besonders viele Corona-Patienten betreuen, direkt mit Impfstoffen beliefert werden, damit sie ihr medizinisches Personal selbständig impfen können. Welche genau Hans meinte, war zwar zunächst unklar. Allerdings zählt auch das UKS seit Pandemiebeginn zu den drei saarländischen Corona-Zentren.