Wie man ohne Brille gut sehen kann

Wie man ohne Brille gut sehen kann

An der Universitäts-Augenklinik findet am heutigen Mittwoch wieder ein Patienten-Arzt-Seminar statt. Es geht darum, wie man ohne Brille dennoch gut sehen kann. Neben den klassischen Hilfsmitteln wie Brille und Kontaktlinsen gibt es weitere Möglichkeiten, eine Fehlsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung zu korrigieren.

Klinikdirektor Professor Berthold Seitz und die Referenten erklären den technisch-medizinischen Hintergrund eines modernen und sicheren Laser-Verfahrens zur Korrektur von Kurz- bzw. Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung. Die Besucher erfahren, wie eine Voruntersuchung abläuft und welche Patienten für diese Operationstechnik in Frage kommen.

Zeit und Ort: Von 18 bis 19 Uhr im Hörsaal der Augenklinik, Geb. 22, der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung