Werkschau ehrt Grafiker und Maler Heinrich Lau

Werkschau ehrt Grafiker und Maler Heinrich Lau

Die Stiftung für Kultur und Umwelt der Kreissparkasse Saarpfalz präsentiert eine sehenswerte Ausstellung mit Werken des bekannten Homburger Grafikers und Kunstmalers Heinrich Lau. Am Montag, 7. November, 18 Uhr, wird die Gemäldeausstellung im Kundenfoyer der Bank in der Homburger Talstraße eröffnet. Gezeigt werden Werke aus Homburger Privatbesitz, hieß es in einer Mitteilung weiter.

Werbegrafiken wie der bekannte Jägermeister-Schriftzug, die große Darstellung des Schlosses Karlsberg in der Empfangshalle des Homburger Hauptbahnhofes oder auch die Briefmarke zur 400-Jahrfeier der Homburger Stadtrechte im Jahr 1958 sind bekannte Werke des Künstlers. In vielen Häusern der Stadt befinden sich Aquarelle von Heinrich Lau mit Motiven, häufig aus dem Stadt- und Kreisgebiet, vom Homburger Schlossberg oder vom Karlsbergweiher.

Pfarrer Bernhard Bonkhoff wird bei der Ausstellungseröffnung von seinem langjährigen Kontakt mit dem Menschen und Künstler Heinrich Lau erzählen. Zur Ausstellungseröffnung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Donnerstag, 24. November, während der üblichen Öffnungszeiten im Kundenfoyer der Kreissparkasse in Homburg zu sehen.