1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Werbung in Schulen für den Chorgesang

Werbung in Schulen für den Chorgesang

Das Ziel für 2017 heißt gemeinsames Chorkonzert von weiterführenden Schulen: Landrat Theophil Gallo will nach Gründung des Kreis-Jugendsinfonieorchesters die musikalische Nachwuchsförderung weiterführen.

Nach Gründung des Kreis-Jugendsinfonieorchesters Saarpfalz als Ensemble im Homburger Sinfonieorchester ist Landrat Theophil Gallo die weitere musikalische Nachwuchsförderung ein Anliegen. Die Gründung eines Kreisjugendchores stand im Mittelpunkt eines Austauschs mit der Präsidentin des saarländischen Chorverbandes, Marianne Hurth, und den Vorsitzenden der Kreischorverbände Homburg und St. Ingbert, Frank Vendulet und Werner Zeitz.

Für den Chorgesang mit Jugendlichen soll in den Schulen bei Schülern und Musiklehrern geworben werden. Die Chorproben sollen im Team oder von einer Fachkraft geleitet werden. Für 2017 gibt es bereits ein Ziel: ein gemeinsames Chorkonzert von weiterführenden Schulen. Der Landrat wird die Aktivitäten gemeinsam mit dem Kreisschulamt unterstützen.

"Ich würde mich freuen, wenn beim Jubiläumsprogramm zu 200 Jahre Landkreis Homburg in 2018 neben dem Kreis-Jugendsinfonieorchesters auch schon der neue Kreisjugendchor mitwirken könnte", so der Landrat.

Gerne griff er Anregungen aus den Chor- und Musikverbänden auf, aktive Mitglieder sowie Persönlichkeiten im Ehrenamt der Chöre und Musikvereine nach vielen Dienstjahren auch vom Saarpfalz-Kreis aus mit einer Urkunde zu ehren. So begann Hansi Ditscher aus dem Bexbacher Schubert-Chor 1946 als 15-jähriger Junge im katholischen Kirchenchor St. Martin und im Gesangverein "Bavaria" Bexbach zu singen. Für den Landrat war es neu zu hören, dass Ditscher mit dem Geiger und Dirigenten Karl Lambert 1953 das bekannte "Schubert-Quartett Bexbach" gründete, das sich heute unter Chormusikdirektor Paul O. Krick "Bexbacher Schubert-Chor" nennt. Krick und Chorpräsident Horst Kraus freuten sich mit ihrem Sangesfreund über die erste Urkunde dieser Art aus der Hand von Landrat Gallo, die der 70-jährigen ununterbrochenen Singtätigkeit von Hansi Ditscher großen Respekt zollt.