Kolpingfamilie : Bischof spricht über Mystikerin Madeleine Delbrêl

Die Kolpingfamilie Bruchhof lädt für kommenden Freitag, 5. April, um 19.30 Uhr zum Kolpingforum ins Haus Benedikt hinter der Kirche Maria Hilf, Rosenstraße, ein.

Der Weihbischof der Diözese Speyer, Otto Georgens, spricht dabei zum Thema „Madeleine Delbrêl, Mystikerin der Straße“. In einem Arbeitervorort von Paris lebte Madeleine Delbrêl (1904 bis 1964) in einer Frauengemeinschaft bewusst ein von Gebet und Sozialarbeit bestimmtes Leben – und das in einer von Kommunismus und Kirchenferne geprägten Umwelt. Sie wurde zu einer Mystikerin der Straße, „bei der wir praktische Orientierung und spirituelle Weite entdecken können“, heißt es in der Pressemitteilung der Kolpingfamilie.