1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Warum das Koi-Bad Homburg in einem Thermen-Ranking fehlte

Auch Neunkircher Lakai erging es so : Warum Die Lakai in einem Thermen-Ranking fehlte

Das Homburger Kombibad „Koi“ ist und bleibt ein Sorgenkind. Dies vor allem deshalb, weil die Stadt jährlich hohe Summen zuschießen muss, um die Betriebskosten zu decken, 2019 etwa 410 000 Euro.

Doch sind die Sorgen so groß, dass man das Bad bei einer Auswertung am besten gleich ganz unter den Tisch fallen lässt?

Die Frage stellt sich, wenn man ein aktuelles Ranking von „Testberichte.de“ zum Thema „Wie beliebt sind Deutschlands Thermen?“ betrachtet. „Testberichte.de“ ist nach eigenen Angaben „das größte deutsche Onlineportal für professionelle Warentests“, hier finde man eine Sammlung aller Tests aus über 750 Fachmagazinen – von „Auto Bild“ bis Stiftung Warentest – keine kleine Nummer also. Ihr Thermen- und Saunen-Ranking erstellt sie seit drei Jahren.

Um so erstaunlicher, dass für das Saarland hier mehrere Wellness-Bäder angeführt sind, von der Nummer 1 „Saarland-Therme“ in Rilchingen-Hanweiler über dem St. Ingberter „Blau“ (Platz 2), „Das Bad“ Merzig (3), dem Calypso in Saarbrücken (4), dem Weiskircher „Vitalis“ (5), dem Schaumbergbad in Tholey (6), „Aqualois“ in Saarlouis (7), das Freizeitzentrum Blieskastel (8). Aber kein „Koi“. Das ja den Anspruch erhebt, wenigstens in einer Liga mit den Spitzenreitern zu spielen.

Wie kommt das zustande? Testberichte-Sprecher Niels Genzmer gibt sich auf Nachfrage reumütig: „Das Bad ist in allen Quellen, die wir herangezogen haben, nicht aufgetaucht, und wir wurden in den vergangenen Jahren auch nicht auf das Fehlen diese Bades hingewiesen.“ Daher sei man über die Nachfrage dankbar.

Das „Koi“ gehöre sehr wohl in das Ranking, man ändere dieses sofort. Das Bad gehöre demnach bundesweit auf Platz 378 von 528, alle Bäder dahinter rückten um einen Platz nach hinten.

Und dann noch eine weitere Nachfrage bei Genzmer: Fehlt das Neunkircher Bad „Die Lakai“ vielleicht auch aus genau demselben Grund? Antwort: ja. Auch dieses füge man umgehend ein, ergänze das Ranking. Es lande auf Platz 488 von 528.

Die Thermen, so erläutert Genzmer das Vorgehen des Portals, habe man in den vergangenen Jahren aufgrund von Recherchen unter anderem auf der Website „thermenverzeichnis.de“, dort seien beide Bäder nach wie vor nicht aufgeführt, und weiterer Portale zusammengetragen und im Laufe der Zeit aufgrund von Hinweisen von Mitarbeitern, Nutzern, Medienvertretern alle angenommenen fehlenden Einrichtungen nachgetragen.

Die Reihenfolge richte sich nach den Sterne-Bewertungen der Thermen und Saunen bei den jeweils eingetragenen Google-Orten auf Google Maps; vereinfacht: nach den Kundenbewertungen bei Google. Genzmer: „Denn hier lassen sich unserer Erfahrung nach die meisten und aussagekräftigsten Bewertungen zu Dienstleistungen aller Art finden.“

Im Saarlandvergleich landet das „Koi“ nunmehr auf Rang 7 von 10, mit einer Beurteilung von 4,1 Sternen bei 642 Einzelbewertungen, die Lakai wird Vorletzter mit 3,9 Sternen und 319 Bewertungen. Zum Vergleich: Spitzenreiter Saarland-Therme hat 4,4 Sterne und 2969 Bewertungen.

 www.testberichte.de