Wanderweg: Wanderstiefel schnüren für sonnige Tage

Wanderweg : Wanderstiefel schnüren für sonnige Tage

In der Reihe Bonjour Saarland ist kürzlich ein neuer Band mit den 40 schönsten Rundwanderwegen herausgekommen.

Es gibt so vieles, was man immer schon mal im Saarland oder im angrenzenden Rheinland-Pfalz unternehmen wollte. Nicht auf den ausgetretenen Pfaden, sondern zur Abwechslung mal an Stellen, die nicht so bekannt sind. Durch Bäche waten, über Leitern an Felsklippen hochklettern oder über schwankende Hängebrücken hüpfen und sich fühlen wie in einem Naturreservat in Afrika.

Die Region Saar-Hunsrück ist zweifellos eines der attraktivsten Wander-Ziele Deutschlands, denn nirgendwo sonst gibt es ein engmaschigeres Netz an qualitativ hochwertigen Premiumwanderwegen, die Wanderer durch ihre Vielzahl an Erlebnissen begeistern. Namen wie Losheimer Felsenweg oder Litermont-Gipfeltour sind längst Kult, doch jetzt drängen neue, nicht weniger spektakuläre Spitzenwege, die in einem Tag zu bewältigen sind, nach.

Darunter ist auch die mit 84 Punkten zu den höchstzertifizierten Mittelgebirgswegen Deutschlands zählende Traumschleife Baybach-Klamm in Kastellaun.

Sie alle sind nun in einem weiteren Wanderband der Edition Bonjour Deutschland vereint. Unter dem Titel „Traumschleifen Saar-Hunsrück Steig“ hat der auf das Premium-Wandersegment spezialisierte M + H Verlag in Saarbrücken einen Wanderführer auf den Markt gebracht, der überall im Buchhandel erhältlich ist.

Autor und Verleger Harald Hartusch hat auch diesmal wieder die Wanderstiefel geschnürt und die preisgekrönten Wege alle selbst erwandert. Er wollte wissen, was die neuen zertifizierten Top-Wege zwischen Saar und Hunsrück wirklich bieten.

Seine Favoriten sind der Grand-Canyon des Hunsrücks, die abenteuerliche Baybach-Klamm, der inzwischen bei allen Wanderfreunden im Land bekannte Losheimer Felsenweg, aber auch ruhigere Touren wie der Weg des Wassers in Wadern oder der Losheimer Waldsaumweg.

Attraktivstes Ziel für Abenteurer ist natürlich die Geierlay, eine der längsten Hängeseilbrücken der Welt, die den Saar-Hunsrück-Steig bereichert und allein schon einen mehrtägigen Ausflug wert ist.

„Der Saar-Hunsrück Steig mit seinen 111 angedockten Traumschleifen bietet das wohl schönste und vor allem hervorragend aufbereitete Naturerlebnis, das Wanderer derzeit in Europa finden können,“ betont Harald Hartusch.

Denn der schönste Wanderweg nutze nichts, wenn er nicht gut beschildert ist und die Wanderer herumirren: „Es gibt nichts Schlimmeres für Wanderer, wenn sie nicht mehr sicher sind, ob sie sich noch auf dem richtigen Weg befinden.“ Alle im Heft aufgeführten Touren sind bestens beschildert und befinden ich in einem Top-Zustand, „nur Wandern muss man selbst“.

Das Heft „Traumschleifen Saar-Hunsrück Steig“ informiert über Wanderwege, die mit dem Deutschen Wandersiegel zertifiziert sind, insgesamt 20 absolute Spitzen-Touren, die man vor allem an schönen Frühsommertagen  gut laufen kann.

Nach den Vorgängerbänden über Top-Wandertouren im Südwesten  gibt es nun hier eine weitere Einladung, spontan dem Alltag zu entfliehen und sich einzulassen auf das Abenteuer Natur im wilden Südwesten. Im Sommer braucht man dazu nur einen leichten Rucksack, bequeme Schuhe und ein Handtuch. Denn es ist nun mal so, dass gerade im Sommer Touren besonders beliebt sind, bei denen man an kühlen Bächen vorbeikommt oder barfuß durchs Wasser waten kann.

Der Band umfasst rund 180 Seiten, viele Farbabbildungen, Kartenskizzen und Reportagen. Zusätzlich gibt es ein handliches Heftchen mit den genauen Streckenbeschreibungen zum Einstecken für unterwegs, damit man nicht das schwere Heft mitschleppen muss.

Hier, mitten im Grünen, beginnt der Vauban-Steig. Er ist zwölf Kilometer lang und geht über 400 Höhenmeter. Die Aussicht auf den Saargau ist wunderschön. Foto: Roland Hartusch
Aufstieg zum Litermont-Gipfel: Inmitten des Saarlouiser Beckens ragt dieser schroffe Felsen empor. Foto: Roland Hartusch
Der Waldsaumweg bei Losheim ist auch für ungeübte Wanderer gut machbar. Er ist zehn Kilometer lang und führt an einem kleinen Bach entlang, in dem man sich an warmen Tagen gut abkühlen kann. Foto: Roland Hartusch

„Premium Wandern Traumschleifen Saar-Hunsrück Steig, 40 genussreiche Entdecker-Touren“ ist erschienen in der Edition Bonjour Deutschland, ISBN 978-3-9812835-9-4, Verkaufspreis: 16,80 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung