Waldstück an der B 423 brannte

Erneut hat am Montag gegen 15.40 Uhr in Erbach ein Mischwaldstück gebrannt. Betroffen war diesmal eine 35 Quadratmeter große Fläche 100 Meter von der B 423 entfernt in Höhe der Einmündung zur Berliner Straße. Die Flammen seien von der Straße aus sichtbar gewesen, teilte die Polizei gestern weiter mit. Ein Autofahrer habe den Brand dann auch gemeldet. Die Feuerwehr habe ihn gelöscht. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die etwas gesehen haben, das mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnte.

In den vergangenen Wochen hatten bereits mehrfach Wald- und Wiesenflächen gebrannt. So war etwa Anfang September eine Wiese am Erbacher Haus der Begegnung in Brand geraten - dort waren Kinder und Jugendliche beim Zündeln beobachtet worden. Weitere Brände meldete die Polizei zum Beispiel am 11. September an der Berliner Straße oder Ende August in der Nähe des Zunderbaums an der B 423. Es waren jeweils bis zu 50 Quadratmeter große Wald- und Wiesenstücke betroffen.

Wer im aktuellen Fall oder bei früherer Gelegenheit etwas beobachtet hat, der sollte sich an die Polizei in Homburg wenden unter Telefon (0 68 41) 10 60.